30.11.1999 – Kategorie: IT, Management, Technik

Domainfactory: Mehr Sicherheit im neuen Rechenzentrum

Mehr Sicherheit und eine bessere Internetanbindung, weniger Energieverbrauch und viel Platz für künftiges Wachstum: Der Webhoster Domainfactory hat seinen Umzug in ein neues Rechenzentrum erfolgreich abgeschlossen. Seit Mitte Januar übersiedelten insgesamt 4500 Geräte mit einem Gewicht von 50 Tonnen an den neuen Standort im Großraum München.

Es war das größ;te Projekt der Unternehmensgeschichte: Der Münchner Webhoster Domainfactory hat in den vergangenen vier Monaten ein neues Rechenzentrum bezogen. Es befindet sich, wie das bisherige Rechenzentrum, im Groß;raum München. 10.000 Kabel mit einer Gesamtlänge von mehr als 20 Kilometer wurden dort verlegt, um die 4500 Geräte anzuschließ;en.

Den Umzug verteilte das Domainfactory-Team auf 20 Nächte, um das Risiko zu minimieren. Doch es gab keinerlei ernsthafte Probleme: „Wir konnten sämtliche angekündigten Zeitfenster einhalten. Nach zwei, drei Stunden liefen die Systeme in der Regel wieder“, freut sich Geschäftsführerin Tobia Marburg. „Unser Team hat groß;artige Arbeit geleistet.“

Das neue Rechenzentrum bietet viel mehr als Standard: Eine zusammen mit Spezialisten ausgearbeitete Lösung für die Stromversorgung minimiert künftig die Wandlungsverluste der Netzteile bei allen neuen Serversystemen. Die Infrastruktur am neuen Standort ermöglicht den Einsatz hochdichter, besonders energiesparender Systeme. Für die Ausstattung der Serverracks ließ; der Webhoster sogar wesentliche Teile maß;fertigen.

„Für unsere Kunden schafft das neue Rechenzentrum vor allem ein zusätzliches Plus an Sicherheit. Zusätzlich haben wir die Anbindung noch einmal verbessert“, schildert Domainfactory-Geschäftsführerin Marburg.

Info: www.df.eu


Teilen Sie die Meldung „Domainfactory: Mehr Sicherheit im neuen Rechenzentrum“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top