Download-Zeiten: Deutschland bleibt im Mittelmaß

Die Download-Geschwindigkeit mobiler Internetverbindungen in Deutschland hält sich in Grenzen und beschert ihm nur einen mittleren Platz im Ranking der Länder, wie eine Grafik von Statista zeigt. So manches Mitglied in der EU hat da deutlich mehr zu bieten.

Auf 19,3 Mbps beziffert ein aktueller Report von OpenSignal die die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit mobiler Internetverbindungen in Deutschland. Das reicht gerade einmal für Platz 29 von 69 betrachteten Ländern. Spitzenreiter ist Südkorea vor Norwegen und Singapur. Ein Ausbau der Mobilfunkinfrastruktur scheint also dringend vonnöten zu sein. Indes deutet wenig darauf hin, dass sich hier bald etwas tut. Schon der Ausbau von LTE kam hierzulande vergleichsweise spät und langsam in Gang und es ist aktuell nicht damit zu rechnen, dass es beim 5G-Netzausbau anders sein wird.

 

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

CAPTCHA
Diese Frage stellt fest, ob du ein Mensch bist.

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags