Dynamic Discounting: So überwinden Lieferanten Liquiditätsengpässe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Dynamic Discounting: So überwinden Lieferanten Liquiditätsengpässe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
MU brauchen in der Corona-Krise schnell verfügbare Barmittel, gleichzeitig zahlen aber Käufer Strafzinsen für frei verfügbare Liquidität. Wie wäre es, wenn Käufer ihre Lieferanten sofort bezahlen und dafür einen Skonto-Rabatt erhalten? Mit Dynamic Discounting lassen sich Liquiditätsengpässe überwinden.
Dynamic Discounting

Quelle: Zadorozhnyi Viktor/Shutterstock

Produzierende Unternehmen und Zulieferer leiden derzeit unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie. Viele KMU haben hohe Außenstände und brauchen jetzt schnell verfügbare Barmittel ohne aufwändige Finanzierungsprozesse. Gleichzeitig zahlen die Käufer ihrer Waren Strafzinsen für frei verfügbare Liquidität. Wie wäre es, wenn Käufer ihre Lieferanten im Rekordtempo zahlen und dafür von diesen einen zusätzlichen Skonto-Rabatt erhalten? Und kann man einen solchen Prozess in Echtzeit vollautomatisiert abbilden? Das sind die Ideen, die hinter der neuen Dienstleistung Dynamic Discounting der SGH-Finance stecken und auf einer webbasierten, vollautomatisierten Multi-Channel-Plattformlösung angeboten werden.

Dynamic Discounting: Integration in die Supply-Chain-Prozesse

Mit seinem neuen Modul für Dynamic Discounting trifft der Fintech-Provider aus Hannover, der sich auf die Digitalisierung der Geschäftsprozesse entlang der Supply Chain spezialisiert hat, den Nerv der Zeit. „Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wächst die Nachfrage nach Dynamic-Discounting-Lösungen, die sich flexibel in die bestehenden Supply-Chain-Prozesse integrieren lassen,“ begründet Gerrit Hoppen, Geschäftsführer der SGH-Gruppe, den aktuellen Bedarf bei Lieferanten, Händlern und produzierenden Unternehmen.

Die SGH-Gruppe ist seit 30 Jahren auf Supply-Chain-Lösungen spezialisiert. Mit dem Dynamic-Discounting-Modul ergänzt sie ihre bestehenden Automatisierungsanwendungen. Die SGH-Gruppe ist im Übrigen derzeit der einzige Dynamic-Discounting-Anbieter, der seinen Kunden eine komplette Purchase-to-Pay-Lösung inklusive Zentralregulierung mit Delkredere-Haftung anbieten kann.

Abbildung der gesamten Prozesskette

„Vom Rechnungseingang über die Rechnungsverarbeitung bis hin zur Zahlung decken wir die gesamte Prozesskette ab und schützen unsere Kunden vor Zahlungsausfällen,“ erklärt Gerrit Hoppen. Das Dynamic-Discounting-Modul von SGH Finance lässt sich über Schnittstellen problemlos an das ERP-System der Kunden anbinden. Die Käufer definieren, welche freigegebenen

Rechnungen für das Dynamic Discounting in Frage kommen. Lieferanten greifen über einen sicheren, verschlüsselten Zugang auf die webbasierte Plattform zu. „Dynamic Discouting hilft Unternehmen in der aktuellen Situation.Käufer und Lieferanten können so trotz Konjunkturkrise gemeinsam weiterwachsen und sich dabei auf maximale Daten- und Prozesssicherheit verlassen“, sagt Anja Rosezin, Head of Financial Services bei SGH Finance. 

Die Vorteile von Dynamic Discounting im Überblick:

  • Käufer erzielen attraktive Verzinsung für Liquidität.
  • Käufer steigern Rendite und Cashflow.
  • Verkäufer erhalten sofort Barmittel ohne Kreditprüfung.
  • Verkäufer reduzieren Außenstände.
  • Ressourcensparendes, automatisiertes Aushandeln der Skonti

SGH Finance ist ein FinTech Provider der SGH-Gruppe. Die Experten für Financial-Supply-Chain-haben sich auf flexible Multi-Channel-Plattformen für Working Capital und den Bereich Zentralregulierung spezialisiert. Die Integration der Lösungen in die ERP-Systeme der Kunden ermöglicht Anwendern eine vollständige Prozessautomatisierung.
Die SGH-Gruppe ist ein global operierender Spezialist für Supply-Chain-Lösungen. Insgesamt werden inden Multi-Channel-Plattformlösungen der SGH-Gruppe über 30 Millionen Belege verarbeitet. Über 15.000 Kunden setzen weltweit auf die Lösungen der SGH-Gruppe. (sg)

Lesen Sie auch: Warum vielfältige Zahlungsmethoden so wichtig für den Handel sind

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Erfahrung ist im Einzelhandel entscheidend, was wohl besonders für Black Friday und Cyber Monday zutrifft. Die Aktionstage mit Rabatten haben sich inzwischen zu einer festen Größe im Weihnachtsgeschäft entwickelt. Allerdings bringt die stark gestiegene Popularität nichts, wenn Händler nicht entsprechend vorbereitet sind.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.