dynaTrace erweitert um Business Transaction Management

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

dynaTrace erweitert um Business Transaction Management

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

dynaTrace software, Anbieter im Bereich Application Performance Management (APM), erweitert seine Continuous APM-Lösung um Business Transaction Management (BTM). Unternehmen können mit nur einem einzigen System ihre Transaktionen vor dem Hintergrund ihrer Business-Anforderungen managen und gleichzeitig der IT aussagekräftige Daten an die Hand geben.

Analysten sehen das Zusammenspiel von APM und BTM als logische Entwicklung im Markt. Dies bestätigt Jean-Pierre Garbani, VP und Principal Analyst bei Forrester Research, Inc., in einem aktuellen Bericht vom Mai 2010 mit dem Titel ’Tech Horizons: dynaTrace, When BTM Meets APM‘. Garbani schreibt: „Beide Lösungen konkurrieren letztendlich im selben Markt. Der Unterschied besteht darin, dass BTM ein besseres Transaction Tracing bietet, während APM durch eine tiefere Analyse des Transaktions-Codes überzeugt. Daher ist die Verschmelzung beider Lösungen zu einem Ansatz von Performance Management zu erwarten.“

„Unsere Versicherungskunden verlassen sich auf die Applikationen, welche wir ihnen zur Verfügung stellen, um wichtige Business-Transaktionen durchzuführen“, sagt Markus Boutellier, Leiter IT-Systemtechnik der Centris AG. „dynaTrace erlaubt uns jede Business-Transaktion, die von einem Kunden durchgeführt wird, zu überwachen und in Echtzeit die dynamischen Abläufe in der Applikation eingehend zu analysieren. Mit dynaTrace können wir schnell auf jegliche Performance-Probleme reagieren, meist noch bevor Kunden sie selbst wirklich bemerken. Zusätzlich waren wir auch in der Lage die Performance von wichtigen Business-Transaktionen um 90 Prozent zu verbessern, was sich in erhöhter Kundenzufriedenheit sowie geringeren Projektkosten und Projektlaufzeiten niederschlägt.“

Info: www.dynatrace.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Nach einem Einbruch im 1. Quartal ist der E-Commerce-Markt im 2. Quartal 2020 überdurchschnittlich gewachsen, meldet der bevh. So lag das Plus mit 9,2 Prozent im ersten Halbjahr 2020 wieder in gewohnten Bahnen. Besonders stark sind die Umsätze mit Waren des täglichen Bedarfs gestiegen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.