sponsored

E-Commerce ganzheitlich betrachtet: Kunden von der Produktrecherche bis zur Lieferung überzeugen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sponsored

E-Commerce ganzheitlich betrachtet: Kunden von der Produktrecherche bis zur Lieferung überzeugen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Verhalten und Wissen von Kunden haben sich in nahezu allen Branchen gewandelt. Unternehmen sehen sich gut informierten Verbrauchern gegenüber, die vor dem Kauf recherchieren und ihre Erfahrungen austauschen. In diesem Prozess zählt längst nicht mehr nur der Einkauf selbst. Genauso wichtig ist die Präsenz während der Recherchephase sowie nach dem Kauf. Diese vor- und nachgelagerten Prozesse bilden heute oft den entscheidenden Wettbewerbsvorteil.
E-Commerce

Verhalten und Wissen von Kunden haben sich in nahezu allen Branchen gewandelt. Unternehmen sehen sich gut informierten Verbrauchern gegenüber, die vor dem Kauf recherchieren und ihre Erfahrungen austauschen. In diesem Prozess zählt längst nicht mehr nur der Einkauf selbst. Genauso wichtig ist die Präsenz während der Recherchephase sowie nach dem Kauf. Diese vor- und nachgelagerten Prozesse bilden heute oft den entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Anbieter sollten daher folgende drei Schritte umsetzen:

1. Mit Präsenz vor dem Kauf überzeugen

Die unbewusste Meinungsbildung von Interessenten fängt sehr früh an, beispielsweise durch die Beeinflussung über soziale Medien. Ihr folgt die Vorverkaufsphase, in der sie recherchieren und Produkte vergleichen. Anschließend findet der Kauf statt und es werden Erfahrungen mit dem Erworbenen gesammelt.

Für Unternehmen im Onlinehandel bedeutet das, dass sie Interessenten frühzeitig informieren, zu ihren Produkten lenken und auch nach dem Kauf an sich binden müssen.

Konkrete Praxistipps enthältd er erste Teil der kostenfreien Whitepaper-Serie „Herausforderung E-Commerce meistern: Marketing und Vertrieb“.

2. Anbindung von Online-Shop und -Marktplätzen als Erfolgsfaktor

Der Onlinehandel wächst und es erscheinen kontinuierlich neue Wettbewerber auf dem Markt. Diese verdrängen Unternehmen, die technisch und organisatorisch nicht optimal aufgestellt sind. Dabei steigt der Druck auf die eingesetzte IT-Landschaft, denn die besten Chancen haben Anbieter, die auf eine umfassende ERP-Integration anstelle von Insellösungen setzen: Sie können Synergien nutzen, Prozesse automatisieren und dem Kunden so ein professionelles Einkaufserlebnis bieten.

Das gilt nicht nur für den eigenen Webshop, sondern auch für Online-Marktplätze. Unternehmen profitieren auch hier von Softwarelösungen zur Anbindung, die alle Schritte im gesamten Verkaufsprozess unterstützten: Von der Listung der Artikel, über den Order-to-Cash-Prozess, bis zum Versand- und Retourenmanagement.

Der zweite Teil der Whitepaper-Serie „IT – Integrierte Systemlandschaften“ gibt Empfehlungen zur Umsetzung einer durchgängigen Prozesslandschaft im Onlinehandel.

3. Integrierte Logistik als Wettbewerbsvorteil

Im E-Commerce ist auch die kundenfreundliche Gestaltung aller nachgelagerten Schritte im Kaufprozess von großer Bedeutung. Die Herausforderung für die Logistik kleinerer und mittelständischer Unternehmen besteht darin, mit den E-Commerce-Giganten, wie Amazon, mitzuhalten. Denn deren Standards sind Konsumenten inzwischen gewohnt und erwarten diese bei allen Anbietern. Mit durchgängigen IT-Systemen kann dies gelingen: Eine schnelle und transparente Lieferung, ein kompetenter Service sowie ein einfacher Retourenprozess liefern den entscheidenden Wettbewerbsvorteil im E-Commerce.

Der dritte Teil der Whitepaper-Serie „Integrierte Logistik liefert wertvolle Ratschläge für die Logistikabteilung in E-Commerce-Unternehmen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: „Die Maschine ist in keinster Form intelligent“

Interview mit Prof. Dr. Katharina Zweig

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.