26.05.2010 – Kategorie: Handel, IT, eCommerce

E-Commerce-Index: Trägt Deutschland das E-Commerce-Wachstum mit?

Der kürzlich veröffentlichte Demandware Performance Index (DPI) legt nahe, dass die Umsätze der europäischen Shoppingportale im Jahr 2010 um bis zu 67 Prozent steigen werden. Ein Blick auf die Ergebnisse des e-KIX 2010 macht jedoch deutlich, dass die deutschen Online-Händler keineswegs so positiv gestimmt sind, wie ein knapp 70 prozentiges Wachstum vermuten lassen würde.

Eine fundierte Aussage liefert letztendlich nur eine detaillierte Betrachtung, die sowohl Branchen- als auch Größenunterschiede der Online-Händler berücksichtigt. Der ECC-Konjunkturindex Handel in Zusammenarbeit mit Tradoria und Trusted Shops (e-KIX) befragt seit Januar 2010 deutsche Online-Händler zu deren Zufriedenheit mit den Monatsumsätzen und der prognostizierten Entwicklung des Online-Geschäfts. Die aktuelle Erhebung für Mai 2010 des e-KIX hat heute begonnen und läuft noch bis zum 01. Juni 2010.

Monatlich beteiligen sich rund 750 Unternehmen aus dem ganzen Bundesgebiet an der Befragung. „Der Zuspruch der Branche und der Fachöffentlichkeit zum e-KIX zeigen den Bedarf an einem verlässlichen Branchenbarometer im E-Commerce. Die anstehende Halbjahresauswertung wird von vielen Marktteilnehmern mit Spannung erwartet“, so Jean-Marc Noël, Gründer und Geschäftsführer von Trusted Shops.

Online-Händler können sich auf der Website www.e-kix.de für die Umfrage registrieren. Der Ablauf ist denkbar einfach. Nach einer einmaligen Registrierung werden die Teilnehmer monatlich via E-Mail auf die Befragung hingewiesen, die mit 5 Klicks vollständig abgeschlossen werden kann. Im Gegenzug erhalten regelmäßige Teilnehmer die Ergebnisse der Spezialauswertung kostenfrei.

Direkt zur Umfrage des e-KIX gelangen Sie über den Link: http://umfrage.ifhkoeln.de/umfragecenter/start.aspx?a=14


Teilen Sie die Meldung „E-Commerce-Index: Trägt Deutschland das E-Commerce-Wachstum mit?“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top