E-Commerce-Markt in den USA: Wie deutsche Unternehmen diesen erobern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

E-Commerce-Markt in den USA: Wie deutsche Unternehmen diesen erobern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der E-Commerce-Markt in den USA ist 2020 um 30 Prozent gewachsen und erreichte damit einen neuen Höchststand. Eine Studie von eMarketer prognostiziert, dass der Online-Umsatz im Einzelhandel in den USA bis 2024 bei 20 Prozent liegen wird. Wie deutsche Händler davon profitieren können.
E-Commerce-Markt in den USA

Quelle: ChannelAdvisor

Um deutschen Unternehmen den Schritt auf den E-Commerce-Markt in den USA zu erleichtern, gibt ChannelAdvisor jetzt wichtige Tipps und Erfahrungswerte. In einem kostenlosen E-Book und einem On-Demand-Webinar beleuchtet der Anbieter von Cloud-basierten E-Commerce-Lösungen das Marktpotenzial sowie die wichtigsten Online-Vertriebskanäle. Denn bei der Expansion in ausländische Märkte gilt es viel zu beachten – von der Währungsumrechnung über Zoll- und Steuerfragen bis hin zur Wahl des passenden Online-Marktplatzes.

E-Commerce-Markt in den USA
Auf folgenden Online-Kanälen beginnen US-amerikanische Konsumenten mit der Produktsuche. (Grafik: ChannelAdvisor)

E-Commerce-Markt in den USA: Stolperfallen und Erfolgsfaktoren

„Letztlich hängt der Erfolg auf dem US-Markt von vier Faktoren ab: Schnelles Fulfillment, direkter Kundenservice, korrekte Abwicklung von Steuern und Gebühren sowie nahtlosen internen Prozessen, unterstützt von einer integrierten Technologie“, erklärt Christian Gees, Sales Director DACH, Zentral- und Osteuropa bei ChannelAdvisor.

ChannelAdvisor
Christian Gees ist Sales Director DACH, Zentral- und Osteuropa bei ChannelAdvisor. (Bild: ChannelAdvisor)

Wie deutsche Unternehmen diese Ziele erreichen können, erläutern das Webinar und das gleichnamige E-Book „Effektiv verkaufen in den USA“. Beide können kostenfrei auf der Website von ChannelAdvisor angefordert werden. ChannelAdvisor vernetzt und optimiert den Handel weltweit mit seiner Cloud-basierten E-Commerce-Plattform. Seit fast zwei Jahrzehnten setzen Händler und Marken auf ChannelAdvisor, um online mehr zu verkaufen, neue Vertriebskanäle und Zielgruppen zu erschließen, Betriebsabläufe zu verbessern – und mit präzisen Analysen noch wettbewerbsfähiger zu werden. (sg)

Lesen Sie auch: ChannelAdvisor erweitert Team zur Stärkung der Marktpräsenz

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die rechtliche Situation beim Datenaustausch zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich ist weiterhin ungeklärt. Frühestens im Juni 2021 besteht die Aussicht auf ein Urteil, das Klarheit schafft. Doch auch dann ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, wenn man bedenkt, dass beispielsweise Max Schrems mit seiner Klage vor dem EuGH Ende 2020 den Privacy Shield kippte.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hacked

Security

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

Form is deprecated, please cotact the webmaster to upgrade this form.

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.