11.05.2010 – Kategorie: Kommunikation, eCommerce

E-Commerce-Studie: Top 1.000 Shops in Deutschland

Im deutschen Online-Markt herrscht eine hohe Konzentration weniger Top-Anbieter. Mit der neuen Marktanalyse „Der deutsche E-Commerce-Markt“ von EHI und Statista wird die Struktur des Online-Marktes erfasst und analysiert. Hierfür wurden erstmals die 1.000 größten Online-Shops in Deutschland im Detail analysiert.

Der E-Commerce-Markt von physischen Gütern ist in Deutschland auf 17,5 Milliarden Euro angewachsen. Der Großteil dieses Umsatzes wird von wenigen Unternehmen erwirtschaftet. So generieren die zehn größten Anbieter mehr als ein Viertel der Marktumsätze und die 100 größten Anbieter bereits zwei Drittel. Für diese Studie wurden die 1.000 größten Online-Shops in Deutschland analysiert. Zu jedem Online-Shop liegen Umsätze und Produktangebotssegmente vor.

Die größten deutschen Online-Shops nach Umsatz sind laut Statista und EHI (in abnehmender Reihenfolge) Amazon.de, Quelle.de, Otto.de, Conrad.de, Neckermann.de, Notebooksbilliger.de, Bauer.de, Bonprix und shop.hm.com.

Die größten zehn Segmente sind dabei nach Umsatz aufgelistet (in abnehmender Reihenfolge) der Generalist, dann Computer, Unterhaltungselektronik und Zubehör, dann Bekleidung, Schuhe und Textilien, dann Medien (Bücher, CD, DVD, Software), Auto und Motorrad und Zubehör, dann Medikamente, dann Bürobedarf, dann DIY, dann Hobby-, Sammel- und Freizeitartikel und schließlich Spielwaren.

Wer die Studie bestellen möchte: die 1.000 größten Online-Shops in Deutschland für 980 Euro (netto)
Bestellung: Stefanie Hüning – 040 413 4989 23 ([email protected])
Inhaltliche Fragen: Lars Hofacker – 0221 579 9322 ([email protected])


Teilen Sie die Meldung „E-Commerce-Studie: Top 1.000 Shops in Deutschland“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Media & Entertainment, Shop-Systeme

Scroll to Top