e-Spirit: Effizientes Content Management für Leuze electronic

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

e-Spirit: Effizientes Content Management für Leuze electronic

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Leuze Electronic, Anbieter für Sensor- und Ident-Technologie, hat sich für FirstSpirit CMS von e-Spirit als neue technologische Basis für die Unternehmenswebsite entschieden.

Damit soll sich unter anderem die Verwaltung der Unternehmensdaten effizienter gestalten. Innovation und Kundennähe sieht Leuze electronic als seine zentralen Triebfedern: Deshalb hat sich das Unternehmen für den Relaunch seines Internetauftritts entschieden, um die Kunden mit einem moderneren, komplett überarbeiteten Webangebot künftig noch übersichtlicher über das technologisch anspruchsvolle Portfolio zu informieren. Damit gleichzeitig auch die internen Prozesse zur Verwaltung der Unternehmensdaten effizienter werden und Ressourcen wirtschaftlicher einsetzbar sind, führt der Konzern das Content-Management-System FirstSpirit als neue technologische Basis für die Unternehmensseite sowie die 17 Länderseiten in 11 verschiedenen Sprachen ein. Partner für die Umsetzung ist die Reutlinger Internetagentur 21TORR Interactive GmbH.

Die Lösung der e-Spirit AG wird als Integrationsplattform fungieren und unter anderem das Product-Information-Management- (PIM-) System von Heiler integrieren. Nach dem Relaunch von leuze.de sind der Roll-out auf die internationalen Webseiten sowie der Aufbau eines Intranets mit FirstSpirit geplant. „Wir haben eine flexible und einfach erweiterbare CMS-Lösung gesucht, mit der wir alle redaktionellen Inhalte effizient und zentral pflegen können“, so Volker Aschenbrenner, Leiter Marketing-Kommunikation bei Leuze electronic. „Wir haben uns für FirstSpirit entschieden, da wir mit dem System unsere Webprojekte künftig konsistent mehrsprachig pflegen, Inhalte viel einfacher an lokale Anforderungen in den Zielmärkten anpassen und verschiedene Kanäle und Formate bedienen können, ohne dafür Daten doppelt pflegen oder erst aus dem PIM manuell ins CMS übertragen zu müssen. Diese nahtlose Integration und die benutzerfreundlichen Redaktionsprozesse von FirstSpirit werden die Produktivität unserer 30 Online-Redakteure optimieren und uns helfen, Kosten zu sparen.“

Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.e-spirit.com/.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Letzte Woche ist der Winterschlussverkauf gestartet, bei dem sich viele Konsumenten auf die Suche nach Schnäppchen machen. Wie eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zeigt, wünschen sich fast dreiviertel der deutschen Internetnutzer beim Einkaufen im stationären Handel mehr Service durch digitale Technologien.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.