eBay baut Mobile Commerce-Aktivitäten in Deutschland aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

eBay baut Mobile Commerce-Aktivitäten in Deutschland aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

iPhone Verkaufsapplikation startet in Kürze in deutscher Version – Deutsche handelten in 2009 Artikel im Wert von mehr als 60 Millionen US-Dollar über iPhone Kaufapplikation von eBay. Kaufapplikation in Europa ab sofort auch für iPad und Blackberry verfügbar

Die Popularität von Mobile Commerce nimmt rasant zu. Zwar hinkt Deutschland im Vergleich zu Ländern wie den USA oder Großbritannien bei der Nutzung mobiler Shopping-Applikationen noch etwas hinterher, doch prognostiziert der Bundesverband des Deutschen Versandhandels  für das laufende Jahr auch hierzulande starke Wachstumsimpulse für den Mobile Commerce.

eBay will mit seinen Applikationen ein Vorreiter im mobilen Shopping sein: Im Jahr 2009 wurden auf eBay über mobile Apps weltweit Waren im Wert von mehr als 600 Millionen US-Dollar gehandelt. Für 2010 wird mit einem Warenumsatz von mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar über iPhone & Co. gerechnet. In Deutschland kauften die eBay-Nutzer in 2009 immerhin schon Waren im Wert von mehr als 60 Millionen US-Dollar über die iPhone Kaufapplikation ein. Alle 35 Sekunden wurde hier auf eBay ein Kauf über das iPhone abgeschlossen.

Nun will eBay seine nach eigener Einschättzung nach Vorreiterrolle im Mobile Commerce weiter ausbauen: Ab voraussichtlich Mitte Juli bringt eBay seine iPhone Verkaufsapplikation auch in Deutschland und Großbritannien an den Start. Die App ermöglicht es, innerhalb kürzester Zeit Angebote mit dem iPhone zu fotografieren und bei eBay einzustellen.

Außerdem macht eBay seine Kaufapplikationen für das iPad und den Blackberry auch in Europa und damit auch in deutscher Sprache verfügbar. Die iPad Applikation von eBay steht bei den kostenlosen Lifestyle-Apps für das iPad momentan an Nummer eins im iTunes Store. Seine Vorreiterrolle im Mobile Commerce hat eBay vergangene Woche außerdem mit der Übernahme von RedLaser, einem der führenden Technologie-Anbieter für das Einlesen von Barcodes, unterstrichen. Die Technologie kommt bereits im Rahmen der deutschen Version der iPhone Verkaufsapplikation von eBay zum Einsatz. Sie ermöglicht es den Nutzern, mit der Kamera ihres iPhones den Barcode eines Produkts abzufotografieren. Die entsprechenden Produktinformationen werden dann automatisch im Verkaufsformular vorausgefüllt.

Zusatzinformationen Marktdaten Mobile Commerce:

11 Prozent der Deutschen nutzen heute ein Smartphone, das entspricht rund 9 Millionen deutschen Smartphone-Besitzern. 23 Prozent, also fast 2 Millionen von ihnen, surfen damit bereits täglich mobil im Internet. 2012 werden mindestens 22 Prozent der Deutschen ein Smartphone besitzen. (Quelle: GO-SMART-Studie, Juni 2010)

71 Prozent der Smartphone-Besitzer gehen davon aus, dass sie in den nächsten zwei bis drei Jahren das mobile Internet noch stärker nutzen werden. (Quelle: GO-SMART-Studie, Juni 2010)

In Deutschland haben bereits 13 Prozent der Handynutzer mobile Transaktionen durchgeführt. Damit liegt Deutschland hinter Großbritannien mit 19 Prozent und vor Frankreich mit 9 Prozent. (Quelle: Studie der Mobile Marketing Association, Juni 2010)

Die iPhone Kaufapplikation von eBay verzeichnete weltweit bislang mehr als 10 Millionen Downloads und ist in mehr als 190 Ländern in acht Sprachen zugänglich.

25 Prozent aller iPads, die im ersten Monat nach Verkaufsstart über die Ladentheke gingen, hatten die eBay App für das iPad installiert.

In Deutschland ist die Nutzung der iPhone Kaufapplikation von eBay in der Altersgruppe 26-30 Jahre am höchsten, gefolgt von den Altersgruppen 31-35 Jahre und 21-25 Jahre.

22 Prozent aller über die mobile iPhone Applikation in Deutschland gekauften Artikel wurden von Frauen erworben, 78 Prozent von Männern.

Besonders häufig werden in Deutschland über die mobile Applikation Artikel aus den Bereichen Kleidung, Schuhe & Accessoires, Technik und Heim & Garten gekauft.

Info: www.ebay.com/mobile

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Hunderte namhafte Händler veranstalten ab dem 30. Juli für eine Woche den Sommerschlussverkauf „Summer Black Friday“. Erstmals startet im Sommer mit Black Friday Sale eine koordinierte Verkaufsaktion, die den heimischen Handel in einer umsatzschwachen Zeit unterstützen soll.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.