Einkaufen im Internet: Hohes Vertrauen für Anbieter mit Sicherheitszertifikaten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
e-commerce

Viele Firmen und Online-Händler verlieren Kunden, weil ihre Website nicht seriös genug wirkt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie im Auftrag von  L’TUR Tourismus. Jeder vierte Deutsche (25 Prozent) hat demnach aufgrund von Sicherheitsbedenken schon einmal einen Einkauf im Netz abgebrochen, weitere 34 Prozent sogar bereits mehrfach. „Das Misstrauen der Internet-Nutzer kommt nicht von ungefähr“, sagt L’TUR E-Commerce-Chef Florian Werzinger. „Den meisten ist klar, dass es inzwischen leider auch immer mehr schwarze Schafe im Web gibt.“

Welche Maßnahmen steigern die Conversion? (Quelle: Conversiondoktor.de)

Jeder fünfte Bundesbürger (20 Prozent) tappte der Erhebung zufolge beim virtuellen Shopping-Bummel schon einmal in eine Falle. Die gängigste Gaunerei ist es, bezahlte Bestellungen einfach nicht zu liefern. Fast jedes zweite Betrugsopfer (47 Prozent) wurde so bereits um sein Geld geprellt. Eine andere Masche ist das Verbreiten von Viren oder Trojanern über manipulierte Homepages. 23 Prozent der Befragten gaben an, dass ihr eigener PC auf diese Weise schon mit Schadsoftware infiziert worden sei.

Heimliche Änderungen in den Browser-Einstellungen

Heimliche Änderungen in den Browser-Einstellungen kommen ebenfalls sehr oft vor. 14 Prozent der Deutschen sagten etwa, ihnen werde beim Surfen im Internet ständig unerwünschte Werbung („Adware“) eingeblendet, seit sie eine bestimmte Homepage aufgerufen hätten. 13 Prozent beklagten sich über die ungewollte Weitergabe von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen. Außerdem ärgerlich: Folgekosten, die bei Bestellprozessen nicht transparent und verbraucherfreundlich kommuniziert werden (12 Prozent).

 oder

Wie die repräsentative Studie zeigt, sorgen Qualitätssiegel wie „TÜV geprüft“ oder das Zertifikat der Initiative Trusted Shops, mit denen beispielsweise der Internet-Auftritt des Last Minute-Spezialisten L’TUR ausgezeichnet ist, bei der großen Mehrheit der Online-Shopper für ein besseres Gefühl – und damit ein geringeres Risiko für Kaufabbrüche. So finden sieben von zehn Bundesbürgern (69 Prozent) Anbieter mit entsprechenden Sicherheitslogos deutlich vertrauenswürdiger.

 Zur Methodik der Studie:  media control  hat für L‘TUR 1.375 Verbraucher im Alter von 14 bis 60 Jahren befragt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.