27.09.2021 – Kategorie: Marketing

Emarsys: Neue CEO Joanna Milliken wechselt von SAP

Customer Experience nach Corona – So treibt die Pandemie den Onlinehandel voranQuelle: Photon photo/shutterstock

Emarsys, ein Unternehmen der SAP SE, hat Joanna Milliken zum 1. Oktober zur neuen CEO berufen. Mit dem Führungswechsel will Emarsys das starke Wachstum seit der Übernahme durch SAP im November 2020 weiter vorantreiben.

Als Tochterunternehmen von SAP kann Emarsys Marken noch besser dabei unterstützen, ihre Geschäftsziele zu erreichen. Dies gelingt vor allem durch die Nutzung relevanter Kundendaten für die Interaktion über verschiedene Kanäle hinweg. Joanna Milliken hat funktionsübergreifende Erfahrung beim Skalieren von Vertrieb, Service und Produkten und stets den Kundenerfolg im Fokus. Zudem verfügt sie über ein tiefgehendes Verständnis der Customer-Experience-Landschaft.

Milliken wurde aufgrund ihrer 20-jährigen Branchenerfahrung ausgewählt und hat bereits Technologieunternehmen zu einem Wachstum von bis zu 2,5 Milliarden S-Dollar verholfen. Ihr persönliches Engagement für den Erfolg von Marketern und ihre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit weltweit führenden Marken und CMOs tragen zur Kundenorientierung von SAP bei.

Emarsys bringt Personalisierung im Mittelstand voran

SAP hat Emarsys einen zusätzlichen Schub dabei gegeben, die ergebnisorientierte Personalisierung für mittelständische Unternehmen voranzutreiben und dabei zu zeigen, dass Marketingabteilungen den Umsatz stärken. Das geschieht in einer Zeit, in der Unternehmen versuchen, durch Personalisierung den Kundenkontakt zu vertiefen, um sich von der Konkurrenz abzusetzen und zu überleben. Der Anbieter konnte weltbekannte Marken wie Puma und Sky für sich gewinnen und die Zahl der Neukunden um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern. Das Wachstum von Emarsys wird sich nun beschleunigen, da SAP in die Ressourcen des gesamten Unternehmens investiert, einschließlich Vertrieb, Marketing, Services, Partnerschaften und Produkte.

Zu den erfolgreichen Initiativen gehört die gemeinsame Platzierung als Leader im 2021 Gartner Magic Quadrant for Personalization Engines. Emarsys besetzt für seine nächste Wachstumsphase weltweit mehrere Stellen in Geschäftsbereichen wie Marketing, Vertrieb und Partnerschaften. Darunter an den Standorten in London, Berlin, Paris, Moskau, Wien, Sydney, Singapur, Hongkong und Indianapolis. Das Unternehmen wurde bereits durch Neueinstellungen gestärkt. Zu ihnen zählt Meghann York, Global Head Product Marketing, Marketing Solutions bei Emarsys. Außerdem neu an Bord ist Byron Pitney, der als Head of Engineering CX Marketing Cloud für Nordamerika zu SAP gekommen ist.

Emarsys erweitert Führungsteam um mehrere Mitglieder

Im letzten Jahr wurden außerdem mehrere Mitglieder des Führungsteams befördert, wie Grant Coleman zum Chief Revenue Officer und Courtney Shaffer Lovold zur Head of Revenue, North America, während Alex Timlin zum Head of Solution Go to Market bei SAP befördert wurde. Parallel dazu setzt das Unternehmen seine Innovationsbemühungen fort und bietet neue und verbesserte Produkte an. Diese helfen Marketern dabei, Kosten einzusparen und effektiver zu arbeiten. Dazu hat Emarsys die Plattform im Juli um eine Vielzahl neuer Funktionen erweitert.

Nach zwölf Jahren bei Emarsys übergibt Ohad Hecht nun die Leitung an Joanna Milliken. In den fünf Jahren als CEO hat Hecht kontinuierlich profitables Umsatzwachstum erzielt und Emarsys von einem Start-Up zu einem erfolgreichen globalen Unternehmen mit 16 Niederlassungen auf drei Kontinenten und bis zur Übernahme durch SAP geführt.

„Wir haben uns verpflichtet, Marketern mehr Möglichkeiten zu geben“

„Es ist unglaublich spannend, die Entwicklung des Marketings zu beobachten. Früher mussten Marketer um Aufmerksamkeit und Mitspracherechte kämpfen, während sie heute das gesamte Kundenerlebnis gestalten“, sagt Joanna Milliken zu ihrer zukünftigen Rolle als CEO. „Das ist keine Aufgabe, sondern ein Privileg. Ich bin hoch motiviert, mit Marketern zusammenzuarbeiten, um ihr Geschäft so zu gestalten, dass sie in dieser kritischen Zeit echte Ergebnisse erzielen. Aus diesem Grund haben wir uns bei Emarsys dazu verpflichtet, den Marketern mehr Möglichkeiten zu geben.“

Emarsys
Joanna Milliken ist neue CEO von Emarsys. (Bild: Emarsys)

„Ich verlasse meine Rolle als CEO mit großem Stolz darauf, wie weit das Unternehmen gekommen ist, sowohl aus eigener Kraft als auch in strategischer Partnerschaft mit einem der bekanntesten Technologieunternehmen der SAP. Das Unternehmen hat die richtige Kultur, die von Respekt und Ehrgeiz geprägt ist, um sich in den kommenden Jahren weiterzuentwickeln“, ergänzt Ohad Hecht.

Emarsys unterstützt digitale Marketer mit der seiner Omnichannel-Customer-Engagement-Plattform, die zeitnah die Geschäftsergebnisse verbessert. Durch die Abstimmung von Unternehmenszielen mit bewährten Omnichannel-Strategien, die auf den Erfahrungen führender Unternehmen Ihrer Branche basieren, können Sie die Time-to-Value beschleunigen, erstklassige Customer Experiences bieten und messbare Ergebnisse liefern. (sg)

Lesen Sie auch: SAP-Betrieb in der Amazon Web Service Cloud: 5 Best-Practices für die erfolgreiche Migration


Teilen Sie die Meldung „Emarsys: Neue CEO Joanna Milliken wechselt von SAP“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top