Erweiterter Schutz für Betreiber von Onlineshops

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Erweiterter Schutz für Betreiber von Onlineshops

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der Shopsoftwarehersteller und Shopbetreiber Websale hat neue, hoch spezialisierte Hardware installiert, die die Shops von Websale-Kunden vor sogenannten DDoS-Attacken (Distributed Denial of Service) schützen soll.

Experten warnen vor der Zunahme dieser Form der Internetkriminalität, bei der Erpresserschreiben in Form anonymer E-Mails an Betreiber von Onlineshops geschickt werden mit der Drohung, diese lahmzulegen. Das präventive Schutzsystem von Websale ist in der Lage, Angriffe so stark abzuschwächen, dass im Shop selbst während eines DDoS-Angriffs ganz normal bestellt werden kann.

Im Rahmen des Konzepts „Shopsoftware und Betrieb aus einer Hand“ hostet Websale seit 1996 alle Shops, die auf ihrer Software basieren, im unternehmenseigenen Rechenzentrum. Dank spezialisierter Filter und Schutzmöglichkeiten auf den Shopservern genießen Versandhändler, die Websale nutzen, bereits seit Jahren überdurchschnittliche Sicherheit vor Attacken. Mit dem neuen präventiven Abwehrsystem wird diese noch erhöht.

Mit der Investition in erweiterte Abwehrsysteme trägt Websale dem von Experten prognostizierten Trend Rechnung, dass künftig nicht nur besonders bekannte Websites Ziel von Erpressungen mit DDoS-Attacken werden könnten, sondern vermehrt auch mittelständische Online-Anbieter.

„Wir bieten unseren Kunden nicht nur innovative Shopsoftware, sondern auch die langjährige Erfahrung und Kompetenz eines E-Commerce-Betriebs. Wir sind sehr stolz, unseren Kunden jetzt noch einen zusätzlichen Mehrwert bieten zu können. Mit unserem hervorragenden und nachhaltigen Schutz vor kriminellen Machenschaften im Internet nehmen wir in Deutschland eine Sonderstellung unter den E-Commerce-Betreibern ein“, freut sich Johannes W. Klinger, Vorstandsvorsitzender Websale. „Zudem bietet der neue Websale-Service einen weiteren großen Vorteil: Da sich die Investitionssumme auf einen großen Kundenkreis verteilt, belaufen sich die Gebühren für den einzelnen Shopbetreiber auf einen Bruchteil der sonst üblichen kundenindividuellen Einzellösungen.“

Info: http://websale.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Gerade in der aktuellen Krise sind Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenwerbung wichtige Instrumente für weiteres Wachstum. Maik Lehmann von Smarketer erklärt im Interview, warum Handelsunternehmen auch in der Corona-Krise ihre SEA-Kampagnen fortführen sollten.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.