9. German CRM Forum

BE YOUR CUSTOMER’S HERO!
Die führende CRM-Konferenz Deutschlands geht in die 9. Runde. Im CRM geht es nun
darum, bei aller Technologie und allen Daten, Emotionen auf die Straße zu bringen. Das
braucht Menschen, die das wollen und Systeme, die das können.
Sieben Keynote-Vorträge und 20 Vorträge aus der Praxis machen das Forum aus. Die Themen
reichen dabei von Emotionalisierung & Digitalisierung über Customer Experience & Service
Design, Datenqualität & Datenschutz bis hin zu Transformation & Integration.
> Sieben inspirierende Keynote-Vorträge
> Zwanzigmal Praxis pur in B2C & B2B
> Networking mit 300 CRM-Verantwortlichen aus allen Branchen
> Interaktive Workshops
> CRM Challenge – CRM-Systeme im Live-Vergleich
Praxis pur und ungeschminkt kommt aus Unternehmen in B2B und B2C wie tesa SE, Kapsch
Group, Merck, Fressnapf, SAP, Möbel Pfisterer, Ringier AG, Gerhard Schubert, Schott, AXA,
Almdudler, Pöttinger, Otto, u.v.m.
Informationen, Programm, Anmeldung: http://www.german-crm-forum.de/

Veranstalter: Succus GmbH
Datum: Di 26.02.2019 – Mi 27.02.2019
Download: Termin (ICS-Datei)

Veranstaltungsort: München
Deutschland

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Transparenz in der Lieferkette

Geht das?

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.