e-Invoicing

Unter der Reihe „Dialogforum“ richtet Network Press Germany über die
Fachzeitung „All about Sourcing“ folgende Veranstaltung aus:

e-Invoicing – Elektronische Rechnungsabwicklung in der Praxis

Bei dieser Veranstaltung bieten Ihnen mehrere Anbieter in einer Kombination aus Anwendervorträgen, Workshop und Networking Antworten zu folgenden Themen:

  • Rahmenbedingungen und Marktüberblick
  • Unser Kunde fordert eine elektronische Rechnung – was nun?
  • Übermittlung der Rechnung per elektronischem Datenaustausch (EDI)
  • Auswahlkriterien für eine Softwarelösung zur elektronischen Rechnungsabwicklung
  • Definition eines einheitlichen Rechnungseingangsprozesses
  • Elektronische Rechnung über ein Web-Portal
  • Rechnungseingang über Signaturportal und Rechnungsausgang über Signaturserver

Wenn Sie bei der Anmeldung im Feld Bestellzeichen den Rabattcode ECM2012 eingeben, erhalten Sie einen Preisnachlass von 20%.

Veranstalter: All About Sourcing — Dialogforum
Datum: Di 14.02.2012 – Di 14.02.2012
Download: Termin (ICS-Datei)

Veranstaltungsort: Aukam's La Strada
Raiffeisenstr. 10
34121 Kassel
Deutschland

Karte öffnen: Google Maps

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Transparenz in der Lieferkette

Geht das?

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.