NOAH Conference Berlin geht am 13. und 14. Juni mit neuer Location und neuem Programm an den Start

Die NOAH Conference, das führende Branchen-Event der europäischen Digitalwirtschaft, lädt am 13. und 14. Juni erneut etablierte Unternehmen, Start-ups sowie Investoren in die Hauptstadt. Nach einigen Jahren im Tempodrom, zieht die zweitägige NOAH Conference in diesem Jahr nun erstmals in die STATION am Gleisdreieck in Kreuzberg – abermals mit vielen hochkarätigen Speakern. Die neuen Räumlichkeiten ermöglichen eine größere Teilnehmerzahl und eine Erweiterung des Programms auf fünf Bühnen.

Zu den Fokusthemen zählen in diesem Jahr die Bereiche Fin- & Insurtech, E-Commerce, Marketplace & Classifieds, B2B SaaS, Mobility & Travel of the Future, Industrial Digitisation, Digital Health, Revolutionary Consumer Products, Edutech, Cognitive Computing und Blockchain Powered Businesses. Das neu fokussierte Konzept gewährt den Teilnehmern, Europas führenden Köpfen der Digitalwirtschaft, Einblicke in aktuelle Trends und Wachstumsunternehmen verschiedenster Industriesegmente.

Das Speaker-Line-up bietet dabei eine spannende Mischung aus renommierten Marktführern und faszinierenden, jungen Unternehmen. Auf vier der fünf Bühnen präsentieren CEOs und Gründer digitaler Wachstumsunternehmen, Industrieexperten und Investoren aus den zehn verschiedenen Fokusthemen. Auf der fünften Bühne geben über 80 ausgewählte Start-up-CEOs Einblick in ihre Unternehmen und Geschäftsmodelle – auf der Suche nach Angel- oder Venture-Capital-Finanzierung. Bewerbungen für die „Launchpad Stage“ sind noch bis zum 31. Mai möglich.

Auf den Bühnen zu sehen sind unter anderem Speaker aus folgenden Unternehmen: ABOUT YOU, Otto Group, Scout24, Daimler, FlixBus, GetYourGuide, Revolut, Delivery Hero, Dropbox, Personio, Siemens, Deezer, Scandit, Babylon Health, Made.com, Catawiki, Babbel, Researchgate, SumUp, Deposit Solutions, Funding Circle, Starling Bank, N26, Wirecard, Lemonade, Omio, BlaBlaCar, Volocopter, Auto1, On Shoes, Flash, Lilium, u.v.a.

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags