Personalmesse München

Die 14. Personalmesse München öffnet am 17. Oktober 2018 ihre Pforten. Zielgruppe dieser KongressMesse sind Personalleiter, Personalentwickler und Führungskräfte mittelständischer Unternehmen. Die Messe steht unter dem Motto „Erfolgsfaktor Personalmanagement, BGM und Weiterbildung.“ Es werden die spannendsten und aktuellsten Themen rund um die Personalauswahl, Mitarbeiterführung, E-Learning, Personalentwicklung sowie das betriebliche Gesundheitsmanagement präsentiert.
40 Top-Referenten zeigen in spannenden Vorträgen unter anderem, mit welchen Talent-Scans die richtigen Mitarbeiter für den passenden Arbeitsplatz gefunden werden, wie Mitarbeiter motiviert werden und wie eine digitale Personalakte funktioniert. Der Zugang zu den Vorträgen ist für alle Messebesucher frei. 
Das Fachpersonal von ca. 60 Ausstellern steht den Besuchern zur persönlichen Beratung bereit.

Weitere Infos und Tickets unter https://www.personal-world.de/

Datum: Mi 17.10.2018 – Mi 17.10.2018
Download: Termin (ICS-Datei)

Veranstaltungsort: MOC München
Lilienthalallee 40
Halle 3
80939 München
Deutschland

Karte öffnen: Google Maps

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
logo_2018

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.