Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis

Das Seminar bietet einen effizienten Einstieg in Corporate Social Media und regionales Internet-Marketing, indem relevante Instrumente vorgestellt und Möglichkeiten für deren Einführung im eigenen Unternehmen diskutiert werden. Mit einem Mix aus theoretischen Inhalten, Methoden und praktischen Erfahrungen vermittelt die Veranstaltung den Teilnehmern Anregungen und Kenntnisse, um Social Media in die tägliche Arbeit zu integrieren und die neuen Möglichkeiten des Internet-Marketing (regional) optimal auszunutzen. Vorgestellt werden:

  • Regionales Internet-Marketing: Spezifika, Vorgehensmodell und Praxisbeispiele
  • Corporate Social Media: Potenziale einzelner Maßnahmen, Social Media Matrix
  • Social Media Management: Strategie, Rollen, Prozesse und Tools
  • Social Media Monitoring mit freien und kostenpflichtigen Lösungen: Auswahl und Einsatz

Veranstalter: Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Datum: Mi 09.05.2012 – Mi 09.05.2012
Download: Termin (ICS-Datei)

Veranstaltungsort: Fraunhofer IAO
Allmandring 35
70569 Stuttgart
Deutschland

Karte öffnen: Google Maps

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
fraunhofer_iao

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.