Fakten: Wann lohnt sich Cashback?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Fakten: Wann lohnt sich Cashback?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Man könnte es die klassische Huhn- oder Ei-Frage des Online-Handels nennen. Trägt das bei vielen Onlinehändlern verstärkt in den Fokus rückende Kundenbindungswerkzeug Cashback zum Höhenflug des deutschen E-Commerce bei oder werden die Cashback-Anbieter von diesem Boom getragen? Kerstin Schilling, Geschäftsführerin eines Cashback Programms im Internet namens Andasa, gibt Auskunft.

„Es ist tatsächlich so, dass wir in Sachen Cashback einen gewissen Druck seitens der Shopbetreiber verspüren. Haben wir vor Jahresfrist noch selbst Partnershops akquiriert, werden wir inzwischen immer häufiger von Onlinehändlern kontaktiert.“ – umreißt Andasa Geschäftsführerin Kerstin Schilling die Situation. Basierend  auf der Analyse der ersten drei Quartale des Jahres 2013 haben sich verschiedene, schon im Vorjahr 2012 angedeutete Trends, zu nachhaltigen Entwicklungen ausgeweitet.

  • Shopbetreiber sehen in der Zusammenarbeit mit Caskback Portalen grundsätzlich ein wirksames Instrument der Kundenbindung.
  • In gezielter und individuell abgestimmter Zusammenarbeit mit dem Cashback-Portal lassen sich vor allem wertvolle Kundengruppen dauerhaft erreichen.
  • Positive Erfahrungen aus der Offline-Welt (Payback, DeutschlandCard, diverse Bonusprogramme) haben andererseits die kundenseitig vorhandenen Hemmschwellen gegenüber den Online Cashback Portalen abgesenkt.
  • Besonders nachgefragt ist die Verbindung von Online- und Offline Tools. So ist eine verstärkte Nachfrage nach Kreditkarten mit Cashback Funktion zu verzeichnen, mit denen die Kunden unkompliziert im Netz und im Ladengeschäft, Restaurant und an der Tankstelle bezahlen können.
  • Die Online am stärksten genutzten Branchen unserer Cashbacker sind Reisen und Flüge, Kleidung und Schuhe sowie Gesundheit und Pflege.

Andasa ist mit über 3000 Shops und  über 60 Millionen indizierten Produkten ein großes deutsches Cashback Programm im Internet. Registrierte Nutzer können sich jeden Einkauf mit mindestens zwei Prozent Bargeldbonus vergüten lassen, der ab einem Betrag von 30 Euro auf das Konto des Nutzers überwiesen wird. Gutscheinrabatte, Sonderaktionen und Bargeldbonus sind miteinander kombinierbar.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

MU brauchen in der Corona-Krise schnell verfügbare Barmittel, gleichzeitig zahlen aber Käufer Strafzinsen für frei verfügbare Liquidität. Wie wäre es, wenn Käufer ihre Lieferanten sofort bezahlen und dafür einen Skonto-Rabatt erhalten? Mit Dynamic Discounting lassen sich Liquiditätsengpässe überwinden.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.