Fallbeispiel: Hosting für Webshop und ERP von ProMarkt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Fallbeispiel: Hosting für Webshop und ERP von ProMarkt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Eine kundenfreundliche Kombination aus Fachmärkten und Webshop schwebte dem Handelskonzern REWE Group vor, als er zur Ergänzung der rund 70 ProMarkt-Filialen Webshop-Technologie einkaufte. Mit noris network beauftragte die REWE Unterhaltungselektronik GmbH (ProMarkt) einen Betreiber von Hochleistungsrechenzentren mit dem Hosting der Technik, die hinter dem Webshop steht, der seit Oktober 2010 unter www.promarkt.de zu erreichen ist.

„Seit April 2010 haben wir die Umstellung des bestehenden Webshops für den Relaunch auf promarkt.de vorbereitet“, berichtet Gerhard Kaiser, als Key Account Manager bei der Nürnberger noris network für das Projekt zuständig. „Ein Webshop ist an sich schon eine Herausforderung in Sachen Verfügbarkeit und mit der engen Verbindung von Internet- und stationärem Handel, wie sie das Konzept der REWE Unterhaltungselektronik GmbH vorsieht, wächst diesem Angebot noch größere Bedeutung im Sinne des Kundenservice zu.“

ProMarkt bietet das gesamte Produktportfolio zu deutschlandweit einheitlichen Preisen sowohl online als auch in den Filialen an. Märkte und Online-Shop sind vollkommen vernetzt: So kann Ware beispielsweise online bestellt und im Markt abgeholt werden, gleichermaßen werden Online-Retouren oder -Reparaturen auf Wunsch in einer ProMarkt Filiale abgewickelt. Über den Webshop kann auch die Verfügbarkeit von Waren in den einzelnen Filialen abgefragt werden. Um diese kundenfreundliche Mischung aus Einzel- und Internethandel zu ermöglichen, kümmerte sich noris network um Konsolidierung und Umzug von ERP-System und Webshop und trägt jetzt die Verantwortung für den Basisbetrieb von Server, Storage und Anbindungen. Auch in puncto zentrale Firewall, redundante Sicherung im Backup Center und Load Balancing baut die REWE Unterhaltungselektronik auf noris network.

Die REWE Unterhaltungselektronik GmbH lässt die Infrastruktur ihres Online-Elektronik-Shops promarkt.de von der noris network AG hosten. Das heißt, das System wird in einem der hochverfügbaren noris network-Rechenzentren, das über den noris-eigenen 400-Gbit/s-Backbone direkt mit dem Internet verbunden ist, betrieben und redundant dazu gesichert. Für das Frontend des ProMarkt-Webshops, die E-Commerce-Software Enfinity, sind in der jetzigen Ausbaustufe 26 dedizierte Server im Einsatz. Als darunterliegendes Enterprise Resource Planning System ist Microsoft Dynamics NAV im Einsatz. Um ein Maximum an Flexibilität in der Zuweisung von Rechenkapazitäten zu haben, stellt noris network dafür Virtualisierungs-Server bereit.

„Wir sind mit dem Betrieb und der Überwachung unserer Applikationen durch noris network sehr zufrieden“, sagt Gerrit Merbach, Leiter Organisation / IT, von der REWE Unterhaltungselektronik GmbH. „noris network bewies großes Know-how bei der Einrichtung und ihre bereitgestellte Infrastruktur erweist sich im täglichen Betrieb als äußerst zuverlässig.“

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Sollten Unternehmen in der aktuellen Lage aufhören, in Online-Marketing und SEO zu investieren, weil ihre Umsätze durch die Corona-Krise einbrechen? Oder können Internet und E-Commerce die Geschäftstätigkeit in der Krise unterstützen? Lesen Sie, wie Unternehmen jetzt am besten vorgehen sollten.
Nicht nur Einkaufszentren und Geschäfte sind im Zuge der Corona-Krise geschlossen worden, viele Unternehmen haben auch ihre Büros vorübergehend geschlossen, um persönliche Kontakte zu minimieren. Daher werden geschäftliche Abläufe zunehmend in die Online-Kanäle verlagert. Hierfür ist es dringend notwendig, die Self-Services zu automatisieren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.