Fallbeispiel: NTT Data baut E-Commerce-Auftritt von MUJI in Deutschland auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Fallbeispiel: NTT Data baut E-Commerce-Auftritt von MUJI in Deutschland auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

NTT Data hat einen Online-Shop für MUJI in Deutschland entwickelt: Die Lifestyle-Marke von Ryōhin Keikaku Co., Ltd ging damit Mitte Juni online. Zusammen mit Ryōhin Keikaku hatte NTT DATA verschiedene Modelle untersucht, um zu entscheiden, welcher E-Commerce-Ansatz außerhalb von Japan am besten zu MUJI passt.


Auf Grundlage dieser Untersuchung bot NTT Data seinen globalen E-Commerce-Service an: Er umfasst sowohl Business Support für den kürzlich lancierten E-Commerce-Shop als auch für dessen Aufbau und Betrieb. Die Webseite basiert auf der E-Commerce-Applikationsplattform Direct Channel Plattform von NTT Data. Damit lassen sich E-Commerce-Seiten in kurzer Zeit für die Erschließung eines neuen Geschäftszweigs aufbauen. NTT Data und Ryōhin Keikaku identifizierten gemeinsam vier Aufgaben für einen erfolgreichen Einstieg in die sich rasch entwickelnden internationalen E-Commerce-Märkte:


1.Durch einen zentral gesteuerten E-Commerce-Ansatz möchte das Unternehmen von Japan aus neue Kaufanreize für MUJI als globale, einheitliche Marke schaffen.


2.Dabei gilt es, den Aufwand für die lokalen Niederlassungen in Bezug auf Einführung und Betrieb der E-Commerce-Plattform gering zu halten.


3.Mit der Plattform soll ein neuer Vertriebskanal inklusive Infrastruktur etabliert werden.


4.Die Einführung soll so reibungslos erfolgen, dass sie künftig als Modell für weitere Länder dienen kann.


Bei der Umsetzung konnte NTT Data auf die Stärke der gesamten NTT Data Gruppe zurückgreifen: Mit dem „Global E-Commerce Service” schlug das Unternehmen ein Dienstleistungspaket aus einem Guss vor, der Business-Support vor Ort im Unternehmen und IT-Services rund um den Aufbau und den Betrieb einer weltweiten E-Commerce-Seite kombiniert.


Der „Global E-Commerce Service“ umfasst dabei sowohl Business Support-Services als auch IT-Services. Beim Aufsetzen einer E-Commerce-Strategie geht es nicht nur um die Implementierung des entsprechenden Systems. NTT Data analysiert und optimiert die Prozesse seiner Kunden für eine möglichst erfolgreiche und reibungslose Umsetzung des Online-Vertriebskanals. Zusätzlich arbeitet NTT Data mit KPIs (Key Performance Indicators), um den Anstieg der Verkaufszahlen durch die E-Commerce-Plattform zu messen. Das Unternehmen entwickelt darüber hinaus Marketing-Strategien und setzt den PDCA-Zyklus (PDCA: Plan-Do-Check-Act) zur kontinuierlichen Verbesserung der Umsätze ein.


Vor-Ort-Support durch Kooperation mit internationalen Unternehmen innerhalb des Konzerns: Im Fall einer grenzüberschreitenden Lieferung, beispielsweise von Deutschland nach Österreich, wird die Zahlung der Mehrwertsteuer in beiden Ländern fällig. Dafür sind entsprechende Prozesse erforderlich. Um den Anforderungen internationaler Märkte gerecht zu werden, bietet NTT Data Systeme und Services, die die Gesetze und Verordnungen der jeweiligen Länder berücksichtigen. Darüber hinaus wird durch die Kooperation mit ausländischen Unternehmen der Gruppe auch die Einhaltung der lokalen Service-Level und der Geschäftskultur sichergestellt. Im Fall von MUJI war dies die lokale Konzerngesellschaft NTT Data Deutschland. „Unsere E-Commerce-Erfahrungen haben sich ausgezahlt“, so Hervé Bertucat, der als Senior Consultant die Projektleitung verantwortete. „In diesem Projekt bestand die Herausforderung darin, unserem japanischen Kunden die deutschen Versandhandel-Gegebenheiten näher zu bringen, angefangen bei den inländischen Bezahlmethoden, bis zu der User-Führung im Shop.“


Mit der „Direct-Channel-Plattform“ von NTT Data können Kunden ihre E-Commerce-Strategie weltweit umsetzen. Die IT-Architektur ermöglicht die freie Kombination von länderabhängigen und -unabhängigen Services. So lassen sich Dienste, wie in Bezug auf Produkte oder Lagerbestände, mit lokalen Anforderungen zu Versandkosten oder Steuern verknüpfen.  Die SaaS-Architektur sorgt für eine flexible und schnelle Implementierung unterschiedlicher Marken in die E-Commerce-Kanäle verschiedener Länder.  Die Infrastruktur ermöglicht Kunden eine flexible Skalierbarkeit. Zudem lassen sich Kanäle und Dienste je nach Geschäftsentwicklung einfach erweitern.


Der NTT Data Cloud-Service „BizXaaS“ ermöglicht eine flexible Zuordnung von Systemressourcen. Dadurch wird die Bereitstellung von stabilen Service-Leveln auch in Stoßzeiten und bei hohem Datenaufkommen gewährleistet. Das System ist flexibel skalierbar und bietet gleichzeitig zuverlässigen Service – 24 Stunden am Tag. Zusätzlich entspricht das System den PCIDSS-Sicherheitsbestimmungen (Payment Card Industry Data Security Standard) in Bezug auf Konfiguration, Zugriffskontrolle und  Datenschutz. Dadurch werden die personenbezogenen Daten optimal geschützt.


NTT Data wird das globale Business von Ryōhin Keikaku auch in Zukunft unterstützen. Der globale E-Commerce Service stellt allen Kunden weltweit ein komplettes Dienstleistungspaket zur Verfügung. Darin enthalten sind Support für die Planung einer Web-Marketing-Strategie und den Start eines neuen Geschäftszweigs. Zudem umfasst es IT-Services für die Bereitstellung einer SaaS-basierten Direct Channel-Plattform sowie den Betrieb der Webseite mit Logistik, Call Center und Support. „Die enge Zusammenarbeit mit unseren Teams bei NTT Data Japan erlaubt es uns, ein einzigartiges und sehr individuelles E-Commerce Portfolio anzubieten und hier auch insbesondere die Anforderungen von Multichannel-Strategien aufzunehmen“, so Thomas Weidner Head of Services & Logistics und Mitglied des Extended Leadershipteams von NTT Data Deutschland.


K.K. Ryōhin Keikaku ist eine japanische Lifestylekette mit Sitz in Toshima, in der Präfektur Tokio. Sie wurde 1980 gegründet. Unter der Marke mujirushi ryōhin, kurz MUJI, ist sie mit etwa 400 Filialen in 16 Ländern vertreten. Die Aktien von Ryōhin Keikaku werden unter dem Wertpapiercode 7453 im ersten Segment der Tokioter Börse gehandelt.


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Covid-19-Pandemie hat zu einem regelrechten Boom beim Versandhandel in vielen Produktkategorien geführt. Eine Erhebung von ParcelLab hat das das aktuelle Paketaufkommen untersucht.
Mit über 20 Millionen Mitgliedern ist der ADAC in Europa der größte Mobilitätsclub. Seit über 100 Jahren vertritt er die Werte „Zuverlässiger Service, geprüfte Qualität und Nachhaltigkeit“. Über seinen Onlineshop vertreibt der ADAC Produkte rund um Mobilität und Freiheit – von der Ausstattung für PKW und Motorrad über Versicherungsschutz bis hin zum Reisezubehör.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.