Frühling hält Einzug in den Online-Handel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Frühling hält Einzug in den Online-Handel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Immer mehr Online-Händler erweitern das Vertriebssystem um stationäre Geschäfte. Eine strategisch korrekte Entscheidung unter Berücksichtigung von Multi-Channel-Aspekten. Dies bestätigen auch die Ergebnisse des März e-KIX.

Während die aktuelle Stimmungslage der Online-Händler sich im Vergleich zum Februar wieder verbessert hat, zeigt eine differenzierte Betrachtung der Ergebnisse, dass der gestiegene Wert von den Multi-Channel-Anbieter getragen wird. 100,6 Skalenpunkte der Multi-Channel-Anbieter stehen lediglich 88,1 Skalenpunkten der Pure-Player gegenüber. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieser Abstand weiter ausbauen wird oder ob sich die Werte in Zukunft weiter annähern. Mit Blick auf die prognostizierte Entwicklung des Online-Handels ist zumindest mit einer Annäherung der Stimmungslage der Pure-Player an die der Multi-Channel-Anbieter zu rechnen.

Die Auswertung der aktuellen Umfrage zeigt, dass der Frühling nicht nur meteorologisch die düsteren Tage vertreibt. So konnten die Online-Händler nach einem kurzen Stimmungstief im vorhergehenden Monat im März wieder deutlich steigende Online-Umsätze erzielen. Auch für die kommenden 12 Monate gehen die befragten Händler weiterhin von einer positiven Geschäftsentwicklung aus. “Bei Tradoria konnten wir für März einen deutlichen Umsatzzuwachs gegenüber den beiden Vormonaten feststellen”, so Beate Rank, Gründerin und Geschäftsführerin von Tradoria. Und weiter: “Es freut uns sehr zu sehen, dass unsere äußerst erfreuliche Entwicklung die Gesamtsituation im E-Commerce widerspiegelt.”

Die Spezialauswertung der Umfrage, die erstmals im Juni 2010 erscheint und den Teilnehmern der Umfrage kostenfrei zur Verfügung gestellt wird, verspricht aufschlussreiche Erkenntnisse über die unterschiedlichen Branchen, Unternehmensgrößen und kombinierten Vertriebskanäle zu liefern.

Weitere Informationen zur Teilnahme und dem e-KIX finden Sie auf unserer Website unter www.e-KIX.de

Direkt zur Umfrage gelangen Sie über den Link: http://umfrage.ifhkoeln.de/umfragecenter/start.aspx?a=14

Der e-KIX ist eine monatliche Umfrage unter deutschen Online-Händlern. Die Teilnehmer werden zu deren Einschätzung der aktuellen wirtschaftlichen Lage und den erwarteten Entwicklungen des Online-Handels über einen Zeitraum von insgesamt zwölf Monaten befragt. Die Stichprobe ermöglicht dabei eine branchen- und größenspezifische Betrachtung der konjunkturellen Entwicklung in bis zu 14 unterschiedlichen Branchen und vier verschiedenen Größenklassen. Die aggregierten Ergebnisse werden zeitnah kostenfrei veröffentlicht. Die halbjährlich erscheinende Spezialauswertung wird den Teilnehmern der Umfrage kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.