sponsored

Führende Anbieter von cloud-basierten eCommerce Lösungen aus der Forrester Studie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sponsored

Führende Anbieter von cloud-basierten eCommerce Lösungen aus der Forrester Studie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sf

Das unabhängige Forschungsinstitut Forrester Research vergleicht in seiner aktuellen Studie The Forrester Wave™: B2C Commerce Suites, Q1 2017 die 13 wichtigsten Anbieter cloud-basierter Handelstechnologien. Die digitalen Handelslösungen wurden unter den Aspekten des aktuellen Angebots, der Strategie sowie der Marktpräsenz bewertet.

Erfahren Sie in der aktuellen Forrester™-Studie, welcher Anbieter für Ihr B2C-Geschäft die optimale Lösung bietet.

Hier können Sie sich zum Download der Studie gratis anmelden.

Marketingexperten erfahren in dieser Studie:

  • Die 13 wichtigsten B2C Commerce-Suites-Anbieter auf dem Markt
  • Welche Innovationen von B2C Commerce-Suites werden erwartet?
  • Welche Anbieter zählen zu den Marktführern?

Leseprobe:
In our 29-criteria evaluation of B2C commerce suite providers, we identified the 13 most significant vendors — commercetools, Digital River, Elastic Path, Episerver, IBM, Intershop, Kibo, Magento, Oracle Commerce Cloud, Oracle NetSuite, Salesforce, SAP Hybris, and Sitecore — and researched, analyzed, and scored them. This report shows how each provider measures up and helps eBusiness and channel strategy professionals make the right choice.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Als erster Onlineshop im deutschsprachigen Raum führt Galaxus ein neuartiges CO2-Kompensationsmodell für sein gesamtes Sortiment ein. Damit können Kunden erstmals beim Check-Out Prozess auf freiwilliger Basis den CO2-Fußabdruck ihres Einkaufs kompensieren. Das zugrunde liegende Modell berücksichtigt dabei die gesamte Wertschöpfungskette.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.