14.10.2021 – Kategorie: Handel

Fulfillment-Center: Loxxess gibt Startschuss für Neubau in Aurach

Am 7. Oktober 2021 erfolgte die Grundsteinlegung des neuen Fulfillment-Centers am Standort Aurach. Der Logistik- und Fulfillment-Dienstleister Fulfillment-Center erweitert damit die Fläche um 6.000 qm, um auf die gestiegene Nachfrage im Lebens- und Genussmittelbereich zu reagieren.

Die geplante Erweiterung am Standort Aurach von Loxxess im mittelfränkischen Landkreis Ansbach konnte am 7. Oktober mit einer symbolischen Grundsteinlegung gefeiert werden. Der Logistikdienstleister investiert rund fünf Millionen Euro in das neue Fulfillment-Center, um insbesondere für die gestiegene Nachfrage aus dem Genuss- und Lebensmittelsegment neue Flächen zu gewinnen. Um den besonderen Anforderungen dieser Sparte Rechnung zu tragen, ermöglicht der Anbau eine temperaturüberwachte Lagerung. Im Zuge der Erweiterung werden am Standort bis zu 30 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Neues Fulfillment-Center stärkt Wirtschaftsstandort Aurach

Bei der Grundsteinlegung waren Dr. Claus-Peter Amberger, Vorstand bei Loxxess, Patrick Mense, Mitglied der Geschäftsleitung, und der Standortleiter Enrico Schulze anwesend. Von Seiten der Kommune waren Bürgermeister Simon Göttfert sowie zwei Gemeinderäte vor Ort. Der Bürgermeister der Gemeinde Aurach freut sich über den positiven Beitrag, den das Unternehmen in der Kommune erbringt: „Loxxess ist nicht nur als Arbeitgeber ein wichtiger Faktor für unsere lokale Gemeinschaft und den Wirtschaftsstandort, sondern engagiert sich auch in sozialer Weise. Die Erweiterung vertieft nun die gute Zusammenarbeit.“

Dr. Claus-Peter Amberger, Vorstand der Loxxess AG, würdigte die erfolgreiche Kooperation in seiner Ansprache: „Wir freuen uns, dass wir mit den Bauarbeiten pünktlich starten und diesen wichtigen Anbau am Fulfillment-Standort Aurach vornehmen können. Das verdanken wir insbesondere auch der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Kommune. Durch diese Erweiterung können wir optimal auf die gestiegene Nachfrage in der E-Commerce-Logistik und insbesondere im Lebensmittelbereich reagieren.“

Loxxess führt die Planung und den Anbau des Fulfilment-Center in Eigenregie durch und berücksichtigt dabei insbesondere Gesichtspunkte der Nachhaltigkeit. Neben einer ökologischen Bauweise sorgen eine Photovoltaikanlage und ein Blockheizkraftwerk für eine emissionsreduzierte und nachhaltige Energieversorgung.

Fulfillment-Center erfüllt Anforderungen der B2C-Logistik

Nach der Fertigstellung verfügt das Fulfillment-Center über insgesamt 51.000 qm Logistik- und Lagerfläche. Die neuen Flächen werden besonders den Anforderungen der B2C-Logistik im lebensmittelnahen Umfeld gerecht. Loxxess bietet in Aurach Services für Kunden aus unterschiedlichen Branchen und erbringt umfassende Fulfillment- und Kontraktlogistikdienstleistungen, die sowohl Value-Added-Services als auch Zolldienstleistungen umfassen.

Neben dem physischen Retourenmanagement übernimmt das Familienunternehmen für namhafte Kunden auch das Debitoren- oder Ordermanagement, was beispielsweise die Aktivierung und „Auslieferung“ digitaler Produkte wie App Services einschließen kann. Unterstützt werden diese 360-Grad-Dienstleistungen durch ein modernes Customer-Care-Servicecenter in Berlin, in dem Kundenbetreuung und Produktinformationsdienstleistungen individuell bereitgehalten werden.

Fulfillment-Center Loxxess
Patrick Mense, Mitglied der Loxxess-Geschäftsleitung, Marco Müller, Geschäftsführer GE.werk GmbH, Dr. Claus-Peter Amberger, Loxxess-Vorstand und Simon Göttfert, Bürgermeister von Aurach, bei der Grundsteinlegung des Fulfillment-Center (v.l.n.r.). (Bild: Loxxess AG)

Vollständige Übernahme von Loxxess Pharma

Loxxess meldete außerde, im August 2021 seine langjährige Beteiligung als größter Aktionär der Loxxess Pharma GmbH erweitert und 100 Prozent der Anteile an dem Logistikspezialisten für Pharmadistribution erworben zu haben. Die Prozesse, Dienstleistungen sowie Arbeitsplätze der beiden Unternehmen werden von dieser Veränderung nicht tangiert. Dennoch wird mit einer Erweiterung der Leistungsfähigkeit und Synergien für die Kunden gerechnet.

Die Loxxess AG mit Sitz am Tegernsee hat sämtliche Anteile der bisher mitbeteiligten Partner Aenova Holding GmbH, Alloga S.à.r.l. und Haupt Pharma Wolfratshausen GmbH erworben. Loxxess Pharma hat ihren Hauptsitz in Neutraubling bei Regensburg und bietet modulare Logistik- und Distributionslösungen für Kunden aus der Pharmaindustrie, dem Medtech-Bereich sowie dem Premium-Kosmetikmarkt und beschäftigt aktuell 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an drei Standorten in Bayern. Jährlich werden ca. 1,2 Milliarden Arzneipackungen umgeschlagen.  

Loxxess plant Standorterweiterungen

„Durch die Übernahme können wir die Stärken und das Know-how beider Unternehmen bündeln und stellen dadurch Synergien her. In Anbetracht dessen, dass die Komplexität der Pharmaprodukte zunehmen wird und der Markt weiterhin wächst, sind beide Unternehmen nun auch für geplante Standorterweiterungen hervorragend aufgestellt“, erklärt Christina Thurner, Vorstand der Loxxess. 

Seit der Gründung 2000 ist Loxxess Pharma wie die Loxxess AG organisch gewachsen und erbringt dabei Dienstleistungen auf hohem Niveau, wie die Verpflichtung zur Einhaltung der GDP- (Good Distribution Practice) und GSP-Richtlinien (Good Storage Practice) belegt. Bereits jetzt ist Loxxess Pharma europaweit aktiv: Durch die Einbindung in das Netzwerk der Alloga Europe kann der spezialisierte Dienstleister modular auf Services in 15 Ländern Europas zugreifen. In der Zukunft können die Dienstleistungen und das Netzwerk auf weitere Firmenstandorte in Deutschland, Tschechien und Polen ausgedehnt werden.

Loxxess Pharma
Dr. Tilman Spaethe, Managing Director Finance, HR, Service Center; Dr. Beate Grudzus-Zager, Managing Director Manufacturing, Quality, Regulatory Compliance und Johann Strobl, Managing Director Operations bei Loxxess Pharma (v.l.n.r). (Bild: Loxxess AG, Loxxess Pharma)

Teilen Sie die Meldung „Fulfillment-Center: Loxxess gibt Startschuss für Neubau in Aurach“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top