Gartner zu Big Data: Bis 2016 machen 30 Prozent der Unternehmen ihre Datenbestände zu Geld

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Gartner zu Big Data: Bis 2016 machen 30 Prozent der Unternehmen ihre Datenbestände zu Geld

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Laut dem IT-Research- und Beratungsunternehmen Gartner werden die hohen Kosten für die Speicherung und Verwaltung von Big Data dazu führen, dass bis 2016 30 Prozent der Unternehmen ihre Datenbestände durch Handel, Tauschhandel oder Verkauf direkt oder indirekt zu Geld machen werden. Viele Unternehmen lernen den tatsächlichen Marktwert, den die von ihnen zusammengetragenen Informationsgüter in ihrer eigenen, aber auch in anderen Branchen haben zu schätzen. Nichtsdestotrotz wird die fehlende Expertise bei der Verwaltung von Big Data und der Entwicklung von Informationsprodukten Wachstumsmöglichkeiten für spezialisierte Intermediäre, die als Makler und Wiederverkäufer agieren, schaffen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Wie weit sind deutsche Unternehmen auf ihrer digitalen Reise? Dieser Frage geht die Initiative Digital X nach, die regionale Unternehmen mit weltweit bekannten Digitalmarken vernetzen will. Auch wenn bei Digitalisierungsprojekten zunächst die Großkonzerne die Nase vorn hatten, holt jetzt der Mittelstand auf. Die innovativsten Unternehmen werden mit dem Digital Champions Award ausgezeichnet.
Werbung

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.