Gebrüder Weiss überwacht Warenumschlag per Videosystem

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Gebrüder Weiss überwacht Warenumschlag per Videosystem

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Im E-Commerce werden immer mehr Waren durch Logistikunternehmen geliefert. Onlineshops und Plattformen wie Amazon und ebay befeuern die Branche. Das Handling bestellter Pakete und Retouren ist für die Transport- und Logistikbranceh zu einer Herausforderung geworden. Die große Anzahl an Sendungen am Warenumschlagplatz zu überschauen ist nicht immer leicht. Abhilfe kann hier eine Videomanagementsoftware schaffen.

Im E-Commerce werden immer mehr Waren durch Logistikunternehmen geliefert. Onlineshops und Plattformen wie Amazon und ebay befeuern die Branche. Das Handling bestellter Pakete und Retouren ist für die Transport- und Logistikbranche zu einer Herausforderung geworden. Die große Anzahl an Sendungen am Warenumschlagplatz zu überschauen ist nicht immer leicht. Abhilfe kann hier eine Videomanagementsoftware schaffen.

Um sämtliche Verladeprozesse immer im Blick zu haben, hat das Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss seinen Standort in Maria Lanzendorf – knapp 25 Kilometer östlich von Wien – mit 450 Kameras ausgestattet. Für ein reibungsloses Monitoring der Arbeitsabläufe setzt das Unternehmen auf die Videomanagementsoftware (VMS) von Milestone Systems und die Kompetenzen von ÖWD security systems, einem Sicherheits- und Facility-Anbieter.

Päckchen beim Verladen lokalisieren

Das Firmengelände in Maria Lanzendorf ist riesig. Die eine Hälfte der 100.000 Quadratmeter entfällt auf die Hallen, die andere auf den Außenbereich. Gut zwei Drittel der 450 Kameras sind in den Hallen installiert, in denen die Waren umgeladen werden. Die Auswahl der Stellen, an denen die Kameras montiert sind, erfolgte nach strategischen Gesichtspunkten. So kann Gebrüder Weiss nachvollziehen, ob auch das kleinste Paket in den richtigen LKW verladen wurde.

„Die Kameras sind an neuralgischen Punkten installiert“ erklärt Werner Drnec, Bereichsleitung Betrieb, Einkauf und Fuhrparkmanagement bei Gebrüder Weiss in Maria Lanzendorf. „Beispielsweise an den Stellen, wo Treppen aus dem Innen- in den Außenbereich führen. Dort besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass Waren beim Verladen beschädigt werden.“

Das muss eine VMS alles können

Zunächst war es wichtig, dass die VMS einfach und unkompliziert zu bedienen ist, damit die Arbeit für die Verantwortlichen von Gebrüder Weiss so einfach wie möglich ist. Außerdem kam nur ein System infrage, das auf dem aktuellen Stand der Technik ist. „Der Anspruch an die Videomanagementsoftware war der, dass wir sämtliche Kameras, die auf unserem Firmengelände installiert sind und die, die in Zukunft folgen werden, bewirtschaften können“, sagt Werner Drnec. Und nicht jede Software unterstützt hochauflösende Kameras. „Wir benötigen die besten Kameras, weil wir auch kleine Details erkennen müssen“, so Drnec.

Bei 450 Geräten, die Bilder und Videos über einen Zeitraum von zwei Monaten festhalten sollen, ist das Datenaufkommen entsprechend hoch. Damit die Kosten für die Speicherung des Materials im Zaum gehalten werden, kam für den Transport- und Logistikdienstleiter nur eine VMS in Frage, die auch in punkto Dekodierungstechnologie entsprechend weit entwickelt ist.

Die VMS in der Praxis

„Egal wo die Kameras auf dem Firmengelände installiert sind, können wir über ein einziges Interface auf jede einzelne der 450 Kameras zugreifen“, erläutert Drnec. Bis zu 20 Bilder aus unterschiedlichen Positionen zeigt die VMS gleichzeitig an. „Das ist sehr user-freundlich und wir finden schnell, was wir suchen.“ Beispielsweise, um Ereignisse nachzuvollziehen, die sich am Vortag zu einer bestimmten Uhrzeit zugetragen haben. Bis zu 60 Tage reicht das Aufzeichnungsmaterial zurück. „Mit Milestone sparen wir auch bei der Speicherung der Informationen“, sagt Drnec. „Bilder und Videos werden dekodiert und damit in einem kleineren Format gespeichert, was weniger Speicherkapazität erfordert.“

Möglich macht das die neueste Videodecodierungstechnologie der VMS von Milestone. Weiterer Nutzen für die Anwender: Der Zugriff auf das Videomaterial ist standortunabhängig. Milestone stellt für seine VMS drei unterschiedliche Varianten zur Anzeige der Überwachungsvideos bereit. Entweder am Standort direkt, auf dem Smartphone oder Tablet von unterwegs oder auf einem PC unabhängig vom Standort, wo die VMS installiert ist.

Installation der Kameras vor Ort

Seit März 2018 ist die VMS in Betrieb. Für ein umfassendes Sicherheitskonzept arbeitet Gebrüder Weiss neben Milestone Systems mit ÖWD security systems zusammen. „Als Servicepartner, Planer und Berater für moderne Videoüberwachungslösungen stehen wir Gebrüder Weiss seit langen Jahren als Partner zur Seite“, erklärt Wilfried Haaks, Bereichsleiter Region Ost/Filiale Wien bei ÖWD security systems. Das Unternehmen mit Firmensitz in Salzburg beschäftigt aktuell 2.800 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 84 Millionen Euro. Im Rahmen des Sicherheitskonzepts für den Transport- und Logistikdienstleister installierte es die VMS von Milestone Systems. Das Ergebnis: Unterschiedliche Kameratypen sind an verschiedenen Punkten positioniert und liefern Bildmaterial, das an einer zentralen Stelle zusammengeführt und gemanagt wird. (sg)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Amazonen statt Googlen: Mehr als jeder zweite Nutzer startet seine Produktsuche im Internet bei einer der großen E-Commerce-Plattformen wie Amazon, Otto oder Zalando. Daher nutzen immer mehr Marken diese Reichweite für ihr eigenes Marketing. Doch werden Werbemittel dort überhaupt wahrgenommen? Eine Studie von heyconnect hat jetzt die Wirkung von Werbung auf E-Commerce-Plattformen untersucht.

Werbung

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.