23.01.2012 – Kategorie: Handel, IT

Geschäftsentwicklung im E-Commerce – Januar-Erhebung des ECC-Konjunkturindex

Wie ist die aktuelle Stimmung im deutschen E-Commerce? Welche Erwartungen haben die Online-Händler und Online-Shopper an die nächsten zwölf Monate? Legen Verbraucher Wert auf ein verlängertes Rückgaberecht online bestellter Waren und wie viele Online-Händler bieten dieses an? Um eine Antwort auf diese Fragen zu finden, führt das ECC Handel in Zusammenarbeit mit den Partnern Tradoria und Trusted Shops (e-KIX), sowie Hermes (s-KIX) eine monatliche Befragung durch. Teilnehmen können alle Online-Händler und Online-Shopper.


Die aktuelle Januar-Erhebung läuft vom 23. bis 30. Januar 2012. Gegenstand der Befragung sind die Beurteilung der derzeitigen Lage und eine Einschätzung der Entwicklungen des Online-Handels aus Sicht der Käufer und Verkäufer während einer Zeitspanne von insgesamt zwölf Monaten. Die monatliche Befragung ist nach einer einmaligen Registrierung in maximal zwei Minuten zu beantworten. Die zwei daraus ermittelten Konjunkturindizes werden monatlich kostenfrei veröffentlicht und sollen dazu beitragen, die zunehmende Bedeutung des elektronischen Handels hervorzuheben. Darüber hinaus dienen die Ergebnisse als Benchmark für die konjunkturelle Entwicklung des E-Commerce in Deutschland und liefern wertvolle Marktdaten für die strategische Planung. Die aktuelle Frage des Monats dreht sich um verlängerte Rückgabefristen aus Händler- und Verbrauchersicht.


Alle regelmäßigen Teilnehmer erhalten die halbjährliche Sonderauswertung mit branchen- und größenspezifischen sowie demographischen Kennzahlen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Unter allen Online-Shoppern, die kontinuierlich an der Umfrage teilnehmen, werden außerdem zehn iPod Shuffle 2GB verlost.


 


 


 


 


Teilen Sie die Meldung „Geschäftsentwicklung im E-Commerce – Januar-Erhebung des ECC-Konjunkturindex“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top