Gezielt Geschäftskontakte knüpfen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Gezielt Geschäftskontakte knüpfen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Bereits im Vorfeld der Messe Cebit (01.-05.03.2011) können Besucher und Aussteller gezielt nach Geschäftskontakten suchen und diese dann in Halle 8 auf der Messe treffen. Anbieter und Nachfrager werden so passgenau zusammengeführt.

Wer ist der richtige Software-Entwicklungspartner für eine Speziallösung zur Navigation? Wer hilft mir, meine Multimedia-Lösungen in Indien zu vertreiben? Wer hat Interesse an einem Patent zu einer Smart Metering Lösung über EDGE? Der Besuch einer Messe kann für Besucher und Aussteller durchaus anstrengend sein. Viele Fragen und ein großes Angebot machen es so manchem Interessenten schwer zu selektieren. Zudem ist ein Messetag auch schnell vorbei, und die Liste der zu besuchenden Anbieter nur halb abgehakt. Ohne Zweifel ist es kein leichtes Unterfangen, aus der Vielzahl von Angeboten den für sich richtigen Geschäftspartner zu finden.

Was liegt also näher, als sich im Vorfeld der CeBIT ins Internet zu begeben. „Onsite Matchmaking“ heißt das neue Angebot der Deutschen Messe AG. Es handelt sich dabei um eine Erweiterung des bereits im vergangenen Jahr eingesetzten webbasierten „Match &Meet“-Services. Ziel des Matchmakings ist es, bereits im Vorfeld der Messe Business-Kontakte zu knüpfen.

Nach erfolgreicher Registrierung kann ein personalisiertes Profil erstellt werden. Das Profil bietet verschiedene Features, wie vordefinierte Keywords und eine Freitext-Suche, welche eine gezielte Zuordnung ermöglichen. Insgesamt sind bis zu 10 Profile pro Firma möglich. Zunächst gibt der Nutzer an, ob er nach interessanten Geschäftskontakten suchen oder seine Leistungen anbieten möchte. Zur automatisierten Suche stehen ihm 100 vordefinierte Keywords zur Verfügung. Die Keywords setzen sich aus einer vom User vorgenommen Auswahl zusammen. Hierzu kann er aus einer Liste wählen, die nach CeBIT-Bereichen wie  „CeBIT pro“ und nach Kategorien wie  „Business Solutions“ eingeteilt ist. Dabei sind beliebig viele Keyword-Kombinationen möglich. Mittels eines Klicks kann das Keyword ganz einfach zum eigenen Profil hinzugefügt werden. Je mehr Schlüsselwörter mit denen eines anderen Profils übereinstimmen, desto hochwertiger ist das Match.

Sind die Profile erstellt, wertet eine spezielle Software alle Angaben der Teilnehmer aus und bringt zusammen, was zusammengehört. Ob es sich nun um einen Prozessor-Hersteller aus China oder ein einheimisches Unternehmen handelt. Ein durch Spezialisten – die Deutsche Messe arbeitet hier mit der Aachener TEMA Technologie Marketing AG zusammen – vorgenommener Abgleich gewährleistet eine passgenaue Trefferquote.

Die Übereinstimmung wird mittels eines Stern-Rankings bewertet. 5 Sterne bedeuten demgemäß 100%-ige Übereinstimmung und 1 Stern die geringste. Zudem besteht auch die Möglichkeit, jederzeit mittels der Freitext-Funktion nach anderen Profilen zu suchen, unabhängig von der automatisierten Suche. Mit wem es dann „gematcht“ hat, kann man aus einer selektierten Vorschlagsliste entnehmen. Selbst muss man nur noch den Wunschpartner auswählen. Ein aktives Matching, sprich eine konkrete Terminvereinbarung, ist ab dem 07.02.2011 möglich.

Ist ein Wunschteilnehmer aus der vorgeschlagenen Liste ausgewählt, so steht einem Treffen in dem eigens dafür eingerichteten Meetingpoint in Halle 8 auf der CeBIT nichts im Wege. Zur Auswahl steht eine reichhaltige Ausstattung: Angefangen bei Besprechungstischen, an denen bis zu 4 Personen Platz haben über geschlossene Meetingräume bis hin zu hochwertigen Lounges, mit einer maximalen Teilnehmerkapazität von 6 Personen. Für Meetings in großer Runde gibt es die Möglichkeit, diese in den Delegations-Räumen wahrzunehmen. Letztere bieten Platz für 20 Personen und sind für Verbände und Wirtschaftsdelegationen ideal.  Neben Getränken stehen je nach gebuchtem Beteiligungsformat kleine Speisen wie Fingerfood und Snacks zur Verfügung. Komplettiert wird der Vor-Ort-Service durch ein Angebot an Präsentationsequipment. Hier richtet sich die Ausstattung nach dem gebuchten Format. So wartet der Meetingraum mit einem Flipchart, die Lounge mit einem PanaBoard und der Delegationsraum mit moderner Präsentationstechnik und einem Beamer auf. Ein Meeting ist für jeweils 30 Minuten angesetzt und findet jeweils zur halben Stunde statt. Letzte Möglichkeit der Terminvereinbarung ist um 16.30 Uhr. Dank der bereits bei der Erstellung des Profils vorgenommenen Zeiteinstellung funktioniert die Terminkoordination automatisch. Den Termin bestätigen muss man natürlich selbst.

In Halle 8 können bis zu sieben Gespräche an einem Tag wahrgenommen werden. Katja Neubauer, Leiterin Besuchermanagement bei der Deutschen Messe AG, ist überzeugt von den neuen Möglichkeiten des Angebots: „Onsite Matchmaking bietet den Besuchern und Ausstellern  der CeBIT die Möglichkeit, unter Tausenden von Messebesuchern und Ausstellern genau diejenigen herauszufinden, die mit ihren Vorhaben, Möglichkeiten und Anforderungen zueinander passen.“

Man spart viel Zeit und holt mit Matchmaking das Beste aus seinen  Messebesuchen heraus. Gleich registrieren, Profil anlegen und losmatchen.

Matchmaking wurde in den letzten Jahren zunehmend bei größeren Konferenzen eingesetzt, um schnell und sicher seine Zielpartner zu finden. Jetzt hält es Einzug bei der größten IT-Messe der Welt und wird sogleich in großem Rahmen angeboten. Die Veranstalter sind zuversichtlich, dass ihr neues Angebot in vollem Umfang angenommen wird. Wenn alles gut läuft, werden rund Tausend „Matcher“ eine ganz neue Effizienz ihres Messebesuches erleben – die Räumlichkeiten in Halle 8 bieten simultan Platz für fast 200 Teilnehmer pro Tag.

Weitere Informationen zum Onsite Matchmaking sowie einen Link für die Registrierung gibt es unter www.cebit-matchmaking.de

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit neuen Technologien lässt sich ohne großen Aufwand eine zukunftsfähige E-Commerce-Strategie entwickeln: Schritt für Schritt mit der Roqqio Commerce Cloud.
Schon seit längerer Zeit werden Begriffe wie digitale Transformation und Innovation inflationär verwendet und selbst der letzte Geschäftsführer sollte mittlerweile in der „Bunte“ gelesen haben, dass man diese Themen nicht verpassen darf. Obwohl oder gerade wegen des übermäßigen Gebrauchs des Begriffs setzt man sich mit dem Thema aber zu selten dezidiert auseinander.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.