Google Ad Network hat die größte Reichweite, gefolgt von TradeDoubler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Google Ad Network hat die größte Reichweite, gefolgt von TradeDoubler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

comScore, Anbieter auf dem Gebiet der Messung der digitalen Welt, veröffentlichte einen Bericht über die Reichweite einer Auswahl führender Werbe-Netzwerke in Deutschland, basierend auf Daten des comScore-Services World Metrix.

comScores Untersuchungen zu Werbe-Netzwerken sind einzigartig im Markt, denn sie geben Aufschluss über die tatsächliche Reichweite der Online-Werbung, die von den jeweiligen Netzwerken ausgeliefert werden. Einzige Voraussetzung für die Messung der Wirksamkeit der ausgelieferten Werbung ist die Zusammenarbeit mit comScore.

Google Ad Network war dabei im September mit 34,6 Millionen Besuchern das beliebteste Werbe-Netzwerk in Deutschland und erreichte in diesem Zeitraum 78,4 Prozent aller deutschen Internet-Nutzer. An zweiter Stelle folgte TradeDoubler mit 32,2 Millionen Besuchern (73,0 Prozent Reichweite). AOL Advertising erreichte mit 28,6 Millionen Besuchern den dritten Platz und gehörte gemeinsam mit ValueClick Media EU (vcmedia) (26,8 Millionen Besucher) und AdScale (26,7 Millionen Besucher) zu den Top Five.

Kontakt für Werbe-Netzwerke, die daran interessiert sind, in die Auswertungen von comScore mit einbezogen zu werden: learnmore@comscore.com

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Bekanntlich war der 1. Februar 2014 der Stichtag zur SEPA-Umstellung. Zwar wurde für Überweisungen und Lastschriften eine Verlängerung der Umstellungsfrist bis zum 01.08.2014 beschlossen, aber die für den Großhandel wichtigen Abbuchungsaufträge sind seit dem 01.02.2014 nicht mehr möglich und müssen als SEPA-Firmen-Lastschrift eingereicht werden. Die secupay AG ist ein auf die Ausführung von garantierten Lastschriftzahlungen spezialisiertes, Bafin-zugelassenes Zahlungsinstitut. Unsere Erfahrungen zeigen, dass vor allem die Ausführung von SEPA-Firmen-Lastschriften bei etlichen Finanzinstituten nicht ganz so reibungslos von statten gegangen ist, wie wir uns dies gewünscht hätten. Wertet man unsere Zahlen aus, werden zwei Trends deutlich: einerseits funktioniert die verschobene SEPA-Basis-Lastschrift praktisch problemlos – und andererseits gibt es erhebliche Probleme bei der alternativlosen SEPA-Firmen-Lastschrift. Autor: Hans-Peter Weber, Gründer und Vorstand Secupay
Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.