30.11.1999 – Kategorie: eCommerce

Google gibt Open-Source-Code für Chrome OS frei

Google hat den Open-Source-Code für sein Betriebssystem Google Chrome OS freigegeben. Die ersten Computer mit Google Chrome OS werden zwar erst im vierten Quartal 2010 verfügbar sein, Google hat den Code jedoch bereits jetzt veröffentlicht. Technologiepartner, die Open-Source-Community und andere Entwickler sind somit eingeladen, an der Weiterentwicklung des Betriebssystems mitzuarbeiten. Google Chrome OS ist laut Google als das schnelle Leichtgewicht unter den Betriebssystemen angelegt und soll den Nutzern ermöglichen, ihre Computer innerhalb von Sekunden zu starten und schnell auf das Internet zuzugreifen. Das Betriebssystem basiert auf dem Webbrowser Google Chrome. Der 2008 eingeführte Browser gilt als Antwort auf die neue Welle leistungsstarker Anwendungen im Internet. Mit Google Chrome OS wird diese Philosophie erweitert. Die schnelle, stabile und sichere Nutzung des Internets wird zum Herzstück des Betriebssystems.

Zu den wichtigsten Merkmalen von Google Chrome OS zählen laut Aussage des Unternehmens:

Geschwindigkeit – Das Hochfahren und der Neustart von Google Chrome OS wird nur Sekunden in Anspruch nehmen. Auch das Aufrufen und Ausführen von Webseiten und Anwendungen erfolgt nahtlos und schnell.

Einfachheit – Bei Google Chrome OS werden Anwendungen gänzlich über das Internet ausgeführt. Das bedeutet, die Bearbeitung von Dokumenten, die Erstellung von PDF-Dateien, das Ansehen von Bilddateien usw. erfolgt über das Internet. Die Nutzer des Betriebssystems müssen nichts herunterladen und keine Updates durchführen, um online zu arbeiten oder zu spielen.

Sicherheit – Da alle Programme in Google Chrome OS online laufen, arbeitet jedes Fenster in einem Sicherheitsbereich, der es Viren und Malware erschwert, den Computer zu schädigen.

Info: www.googleblog.blogspot.com sowie auf www.chromium.org


Teilen Sie die Meldung „Google gibt Open-Source-Code für Chrome OS frei“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top