GroupM: Weitere Investitionen in digitales Wachstum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

GroupM: Weitere Investitionen in digitales Wachstum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
GroupM investiert in sein digitales Wachstum. So wird Daniela Tollert als neue Chief Growth Officer (CGO) den Bereich „Growth“ bei GroupM aufbauen. Fabian Kietzmann, bisher Managing Director Sales bei Ströer, soll die digitale Kompetenz und operative Exzellenz der Agenturgruppe vorantreiben.
Daniela Tollert GroupM

Quelle: GroupM

GroupM,  eines der führenden Mediaagentur-Netzwerken in Deutschland, stellt die Gruppe strategisch neu auf, um Kunden der GroupM-Agenturen auch in Zukunft ein optimales Leistungsportfolio für Geschäftswachstum bereitzustellen. Ausgangspunkt und Fokus der inhaltlichen und organisatorischen Neuausrichtung sind die veränderten Anforderungen der Werbekunden, die insbesondere der digitale Markt mit sich bringt. Bereiche wie Data, MarTech, E-Commerce und Biddable Media (Search, Social, Programmatic) spielen bei der Kundenberatung und Kampagnenumsetzung eine wichtige Rolle. Sie werden sich für den maximalen Erfolg der Agenturkunden künftig noch deutlicher in der Aufstellung widerspiegeln.

GroupM beruft Daniela Tollert zu neuen CGO

Um dieses Wachstum konsequent voranzutreiben, wird auch das Management von GroupM gestärkt: Dr. Daniela Tollert wechselt zum 1. Juli von ihrer aktuellen Rolle als Chief Digital Officer (CDO) in die neu geschaffene Position der Chief Growth Officer (CGO). In dieser Funktion verantwortet Daniela Tollert den Aufbau und die Leitung des neuen Bereichs „Growth“, der sich auf erfolgreiches Business Development konzentrieren wird. Ziel des neuen Bereichs ist die Entwicklung und Implementierung neuer Kundenlösungen für eine Welt nach den 3rd-Party-Cookies, von digitalen und insbesondere crossmedialen Angeboten und Data- und AdTech-Lösungen, die übergreifende Antworten auf eine sich verändernde Medialandschaft und Kundenanforderungen bieten.

Der Ausbau strategischer Partnerschaften mit Playern wie Facebook, Google, Amazon und natürlich auch deutschen Medienhäusern, Tech-Dienstleistern etc. spielt in der GroupM-Aufstellung der Zukunft ebenfalls eine große Rolle. Im Rahmen des Transformationsprozesses der Agenturgruppe wird Daniela Tollert mit ihrem Growth-Team neue Wachstumsfelder für und gemeinsam mit Agenturen und Kunden erschließen. Darüber hinaus begleitet das Growth-Team größere Veränderungsprozesse der GroupM und stärkt die internationale Vernetzung.

GroupM ernennt Fabian Kietzmann zum neuen CPSO

Die Leitung des Bereichs Product & Services übernimmt ab 1. Juli Fabian Kietzmann als neuer Chief Product & Services Officer (CPSO) von GroupM. In dieser Position wird der ehemalige Managing Director Sales von Ströer gemeinsam mit den operativen Spezialisten-Teams die Digital-Expertise der Gruppe weiter ausbauen. So können die Agenturen MediaCom, Mindshare, Wavemaker und Essence für ihre Kundenarbeit auch zukünftig von einzigartigen Lösungen und Aktivierung profitieren. Das Team wird zu November 2021 durch den erfahrenen Search & Social Experten Patrick Peinecke erweitert. In ihren Funktionen berichten Daniela Tollert und Fabian Kietzmann direkt an Karin Ross, CEO von GroupM.

Agenturübergreifende und kundenzentrische Zusammenarbeit

„Wir haben uns intensiv damit beschäftigt, wie wir im Rahmen unserer Gruppenstrategie weiteres Wachstum generieren und im Sinne unserer Campus-Philosophie die erfolgreiche agenturübergreifende und kundenzentrische Zusammenarbeit weiter ausbauen“, so Karin Ross, CEO von GroupM Germany.

 „Mit dem neuen Bereich Growth, der Verstärkung von Product & Services und einer entsprechenden Neuaufstellung im Management, in der die neuen Strukturen um Daniela Tollert und Fabian Kietzmann einen ersten wichtigen Schritt bedeuten, werden wir künftig bestens gewappnet sein, um den Größenvorteil der Agenturgruppe auch jenseits von Trading & Commercials konsequent und schnell für alle Kunden zu nutzen und in maximal erfolgreiche Ergebnisse zu übersetzen. Diese Projekte sind zentrale Bausteine eines gemeinsamen Transformationsprozesses von GroupM, den wir Schritt für Schritt umsetzen und den Marktbedingungen anpassen.“

Expertise bei GroupM für den Erfolg der Kunden nutzen

„Im Rahmen des neuen Bereichs Growth konzentrieren wir uns voll auf das strategische Wachstum, Ready-for-future Data- und Produktentwicklung sowie übergreifende Transformationsprojekte für die gesamte Organisation. Hierfür werden wir in agilen, übergreifenden Projektteams zusammenarbeiten und so die gesamte Expertise unserer Gruppe optimal für den Erfolg unserer Kunden nutzen“, so Daniela Tollert. „Auf meinen neuen Aufgabenbereich als CGO freue ich mich ebenso sehr wie über meinen neuen, alten Kollegen Fabian Kietzmann, der bereits lange Jahre in unserer Agenturgruppe tätig war und mit dem wir in Zukunft wieder eng zusammenarbeiten werden.“

„Ich freue mich schon sehr darauf, zu GroupM zurückzukehren und den Bereich Digital als wichtigen Wachstumstreiber der Agenturgruppe weiter auszubauen“, so Fabian Kietzmann. „Schon heute arbeiten rund 200 Experten für digitales Marketing bei GroupM und bieten u.a. sehr erfolgreiche media-, technologie- und datenbasierte Solutions wie Xaxis, Plista und Light Reaction an. Durch den Auf- und Ausbau weiterer Kompetenzen wie Social und E-Commerce werden wir sukzessive alle digitalen Angebote für die gesamte Gruppe weiter ausbauen, noch integrierter verfügbar machen und damit für alle Herausforderungen unserer Kunden digitale Antworten aus einer Hand liefern.“

Neue Führungskräfte bringen umfassende Fachkompetenz mit

Vor ihrer Berufung zur Chief Growth Officer (CGO) war Daniela Tollert bereits mehrere Jahre als Chief Digital Officer (CDO) bei GroupM Germany tätig. In dieser Funktion zeichnete sie für den gesamten operativen Digitalbereich verantwortlich. Mit ihrer umfassenden Fachkompetenz und einem tiefen Verständnis von digitalen Medien, MarTech und Data in Kombination mit einem klaren und strategischen Blick für künftige Wachstumspotenziale stand und steht sie für die konsequente strategische Digitalausrichtung der Gruppe. So hat Daniela Tollert bereits seit 2016 den Um- und Aufbau einer digitalen Beratungsunit innerhalb von GroupM maßgeblich vorangetrieben und zu einem großen Expertenteam ausgebaut. Zuvor war Daniela von 2011 bis 2016 Mitglied des Managements von MediaCom, seit 2015 als Geschäftsführerin für das Digitalgeschäft von MediaCom und zugleich für die Führung großer Kundenteams und Accounts zuständig.

Fabian Kietzmann kommt von Ströer Media Solutions, wo er als Managing Director Sales die Geschäftsentwicklung in den Bereichen Digital und (D)OOH verantwortete. Außerdem lernte er dabei die Vermarkterseite kennen. Zuvor war der diplomierte Wirtschaftswissenschaftler in diversen Führungspositionen bei der GroupM-Agentur MediaCom tätig. Zuletzt führte er als Chief Strategy Officer für MediaCom in Deutschland neben der strategischen Weiterentwicklung der Agentur auch diverse Kundenteams. Davor verantwortete Fabian als Chief Digital Officer bei MediaCom China das digitale Angebot. Zudem hat er die Bereiche E-Commerce, Social Media und Performance Marketing aufgebaut und weiterentwickelt. Seine berufliche Karriere startete Fabian Kietzmann 2004 als Trainee bei MediaCom. Fabian wechselte 2006 in den Digitalbereich der MediaCom und wurde dann 2013 zum Geschäftsführer der MediaCom berufen. (sg)

Lesen Sie auch: Teenager-Trends: Wie Sie Jugendliche als Zielgruppe in 2021 erreichen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Gibt es künstliche Intelligenz auch für Print-Kampagnen? Mit Programmatic Printing ist es möglich, KI-basierte Print-Kampagnen gewinnbringend ins Omnichannel-Marketing zu integrieren. Das in Echtzeit, mit hohem Return on Marketing Investment (ROMI) und ohne Double-Opt-in. So können Handler ihre Verkaufszahlen im E-Commerce verbessern.
Flexible Logistik, gebrandete Versandkommunikation und ein herausragendes Markenerlebnis beim Paketempfang – in der diesjährigen „E-Commerce Versandstudie“ hat parcelLab nach den besten Händlern hinsichtlich Versandservices und Operations Experience gesucht. Die diesjährigen Champions heißen MediaMarkt, s.Oliver, Ikea, Flaconi und H&M.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: merry christmas

Jahresendgeschäft – jetzt vorbereiten

Mehr erfahren