Herausforderungen und Potenziale im E-Commerce

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Herausforderungen und Potenziale im E-Commerce

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
einkaufswagen

Die besten E-Commerce StartUps Deutschlands folgten einer Einladung von OTTO und Hamburg@work in die Hansestadt, um über innovative Geschäftsmodelle, Marketingkonzepte und Herausforderungen im E-Commerce zu diskutieren.


 


Als Fazit des ersten Hamburger StartUp Day unter dem Motto „Fresh & Smart“ identifizierten die Teilnehmer zehn aktuelle Herausforderungen und Potenziale im E-Commerce:



1. Noch-Offliner, Gelegenheitsnutzer und Frauen sind unterschätzte Zielgruppen und


bieten enorme Marktpotenziale.


2. Neue Nutzeransprachen eröffnen neue Möglichkeiten, zum Beispiel durch


„Gamification“ Ansätze, die den Käufer spielerisch in den Verkaufsprozess einbinden.


3. Plattformgetriebene Verkaufsstrategien inklusive sozialer Netzwerke sind „in“.


4. Innovative Produktpräsentationen werden immer wichtiger – 08/15-Shops sind „out“.


5. Soziale und emotionale Shopping-Komponenten können und sollten mithilfe


technischer Innovationen stärker integriert werden.


6. Neue Devices bieten viele neue Möglichkeiten – touch ist toll, mobile ist nicht alles.


7. Entweder klare Nische oder massive Kapitaldecke – es gibt für StartUps fast nichts


dazwischen.


8. Test & Learn ist die Devise: Selber Erfahrungen sammeln und Mut zum Scheitern


haben zählt.


9. Soft launchen und mit überschaubarer Kundengruppe weiter entwickeln ist angesagt,


die Perfektion kommt später.


10. Der „War on Talents“ tobt, StartUps können hier vor allem mit Selbstverwirklichung


und Identifikation mit dem Unternehmen punkten.


 


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Umsatzvolumen der deutschen Messeveranstalter liegt im Jahr bei rund vier Milliarden Euro. Als internationale Marktplätze sind Messen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Deutschland – für Unternehmen jeder Größe und Branche. Sie aufgrund der Coronavirus-Epidemie im großen Stil abzusagen, trifft die Akteure mit aller Härte, warnt der Bundesverband Industrie Kommunikation e.V.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.