Hosting für kleine und mittelständische Unternehmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Hosting für kleine und mittelständische Unternehmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Interoute Deutschland bietet ab sofort drei neue dedizierte Business Server Modelle für kleine und mittelständische Unternehmen an. Sie adressieren unterschiedliche Anforderungsprofile, sind flexibel skalierbar, sowie variabel in Ausstattung und Leistung.

So wie sich Unternehmen in Größe und Branchenausrichtung unterscheiden, so ist auch ihr Bedarf an Serverdienstleistungen von Firma zu Firma unterschiedlich. Ein Bauunternehmen benötigt beispielsweise andere Serviceleistungen als eine Anwaltskanzlei. Genau deswegen orientiert sich die Größe der IT-Infrastruktur jedes Unternehmens am individuellen Bedarf. Auch Service und Dienstleistungen müssen auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Betriebs abgestimmt werden.

Interoute berücksichtigt dies mit den drei neuen maßgeschneiderten Lösungen in den Größen L, XL und XLpro. Das Einstiegsmodell Interoute Business Server L bietet aufgrund seiner guten Einstiegsausstattung ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis. Die XL- und XLpro-Varianten sind leistungsfähige Serversysteme mit sehr hohem Datendurchsatz. Alle drei Business Server arbeiten mit einer gängigen Linux-Distribution oder FreeBSD als Betriebssystem. Wahlweise kann aber auch Microsoft Windows installiert werden. Die Secure Shell (SSH)-Technologie sorgt für sichere Netzwerkverbindungen. In allen Varianten ist ein Zugriff auf die Konsole der seriellen Schnittstelle, sowie die Netzwerkanbindung (100 MBit) inbegriffen.

Besondere, einzeln zubuchbare Serviceleistungen und Zusatzoptionen ergänzen das Angebot. Dazu gehören 24/7-Premiumsupport, Überwachung von Diensten wie http, FTP oder SMTP auf Erreichbarkeit, webbasiertes Server-Management, ein MPLS-Integrationsservice und Fernwartung auch außerhalb der Geschäftszeiten.

„Mit den neuen Business Servern reagieren wir auf die Wünsche unserer kleinen und mittelständischen Kunden nach kompakten, maßgeschneiderten Lösungen für ihre spezifischen Anforderungen. Wir haben sie an den Bedürfnissen ausgerichtet, die wir in vielen  Kundengesprächen in Erfahrung gebracht haben. Daher sind wir überzeugt, das passende Angebot für diese Firmen zusammengestellt zu haben“, sagt Jens Leuchters Country Manager in Deutschland und Geschäftsführer in Österreich bei Interoute.

Die dedizierten Serverlösungen eignen sich als Webserver, Mailserver oder auch als Firewall. Die Preise beginnen bei 99 Euro netto mtl.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Rich Snippets ermöglichen es Verbrauchern, schnell die wichtigsten Informationen zu einem Produkt oder Unternehmen zu finden. Unternehmen wiederum verwenden sie, um Ergebnisse in den Search Engine Results Pages (SERPs) hervorzuheben. Google hat jetzt einige Änderungen seiner Rich-Snippets-Richtlinien umgesetzt, die die Suchergebnisse beeinflussen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.