HSM erstellt Produktdatenkataloge automatisiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Hermann Schwelling Maschinenbau, kurz HSM, hat mit Hilfe der simus systems GmbH und ihrer Software-Suite simus classmate einen automatisierten Online-Katalog umgesetzt, der den Vertrieb erleichtert. Die Produktdaten stehen HSM und ihren weltweit agierenden Vertriebspartnern zentral und schnell zur Verfügung, was für alle Beteiligten eine erhebliche Arbeitserleichterung bedeutet.
simus_04_2015_hsm

Hermann Schwelling Maschinenbau, kurz HSM, hat mit Hilfe der simus systems GmbH und ihrer Software-Suite simus classmate einen automatisierten Online-Katalog umgesetzt, der den Vertrieb erleichtert. Die Produktdaten stehen HSM und ihren weltweit agierenden Vertriebspartnern zentral und schnell zur Verfügung, was für alle Beteiligten eine erhebliche Arbeitserleichterung bedeutet.

Vor über 40 Jahren begann Hermann Schwelling in Salem am Bodensee das Volumen von Wertstoffen mit Ballenpressen zu reduzieren. Heute entwickelt, produziert und vertreibt HSM, neben solchen Ballenpressen auch Anlagen zum Schneiden und Schreddern. Mit solchen Geräten lassen sich Papier und Datenträger wie CDs, USB-Sticks oder Festplatten vernichten. Als ein marktführendes Unternehmen für Produkte und Dienstleistungen in der Umwelt- und Bürotechnik setzt HSM auf Qualität “Made in Germany”, die auch heute noch eine hervorragende Reputation genießt. Der zweite Grundpfeiler des Erfolgs ist der hohe Anteil an eigenproduzierten Bauteilen. Die Fertigungstiefe bei HSM ist durch viele verschiedene Fertigungsprozesse geprägt, wodurch benötigte Bauteile selbst produziert werden können.

Der Vertrieb der Maschinen erfolgt durch ein weltweites Netz aus Tochterfirmen und Partnern. Ein Online-Katalogsystem erleichtert die Arbeit der Vertriebspartner, die überall alle Produktvarianten mitsamt dazugehöriger Daten einsehen können. Das Katalog-Projekt wurde 2007 mit der Einführung von SAP als neues ERP-System gestartet – mit simus systems als Partner für die Klassifikation. Die Datenspezialisten aus Karlsruhe sind einer der Marktführer in den Bereichen Strukturierung, Klassifikation und Suche von Unternehmensdaten. Eine zentrale Datenquelle und wenig Pflegeaufwand waren die Anforderungen.

Zunächst sollten alle Bauteile bis hin zum fertigen Produkt klassifiziert werden. Dafür setzt simus systems ihre modulare Software-Suite simus classmate ein, die automatisch Stammdaten und CAD-Daten klassifiziert und strukturiert. Die technische Klassifikation und Vertriebsklassifikation gehen vom Umfang der Inhalte weit auseinander, so dass man sich entschlossen hat einen separaten Klassenzweig aufzubauen. Per Mehrfachklassifikation sind die verkaufsfähigen Produkte in der technischen Klassifikation und im Verkaufskatalog definiert. Die Katalogdaten werden in classmate FINDER gepflegt und mit SAP synchronisiert. Als komfortables Werkzeug für Recherche nach Produktdaten erkannten die Nutzer bei HSM schnell den Mehrwert des classmate FINDERs. Dank schneller Suche und einfacher Pflege profitieren viele Unternehmensbereiche wie Konstruktion, Produktion, Einkauf oder Logistik vom classmate FINDER. Ein Produktinformationsmanagement-System, kurz PIM, befüllt den Katalog automatisch mit Daten, die das PIM aus SAP bezieht. Für diesen Datenaustausch dient classmate FINDER als Schnittstelle zwischen den Systemen. Laut Christoph Fries, Leitung Konstruktion und Entwicklung Umwelttechnik, führte simus classmate zu „einer deutlichen Verbesserung der Datenqualität, Fehlerreduktion, Arbeitserleichterung und einem hohen Automatisierungsgrad“. Eine zentrale Datenquelle und die schnelle Verfügbarkeit vereinfachen viele Prozesse wie etwa Ersatzteilanfragen. Die simple Suche nach Bauteilen im classmate FINDER ermöglicht eine erhöhte Wiederverwendung von Bauteilen. Dadurch sinkt der Anteil an Dubletten, also doppelten oder sehr ähnlichen Bauteilen. Eine manuelle Aufarbeitung der Daten war aufgrund der Datenmengen kaum durchzuführen, dieses Problem konnten die IT-Spezialisten von simus sytems dank Automatisierung lösen. Christoph Fries ist „sehr zufrieden mit dem Leistungsumfang und der kundennahen Zusammenarbeit“.

Zukünftig möchte HSM in weiteren Projekten wieder auf simus systems setzen. So plant HSM die Nutzung eines weiteren simus classmate Moduls: classmate PLAN. Es dient zur automatischen Kostenkalkulation und Arbeitsplanerstellung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: KI – Online-Händler sind die Pioniere

Künstliche Inteligenz

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.