Immer mehr Verbraucher wollen mobil zahlen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Immer mehr Verbraucher wollen mobil zahlen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
geldboerse

VocaLink, Partner für den Zahlungsverkehr, untersucht in seiner Studie ‘Voice of the Global Customer’ die Nachfrage nach Mobile Payments, in diesem Fall einem Zahlungsverkehr mit dem Mobiltelefon, der nahezu in Echtzeit abläuft (Immediate Mobile Payments). Weltweit wurden hierzu mehr als 10.000 Verbraucher sowie kleine und mittelständische Unternehmen befragt.


Die VocaLink-Studie wurde in fünf Ländern durchgeführt: Deutschland, Großbritannien, Malaysia Kanada und den USA. Untersucht wurde unter anderem, wie attraktiv unverzögerte Überweisungen per Handy für die Befragten sind und welche Anreize die Kundenakzeptanz steigern.


Fast die Hälfte der deutschen Befragten mit Bankkonto und Mobiltelefon finden die mobile Bezahlform sehr oder extrem nützlich. Besonders attraktiv ist die Methode für die junge Generation unter 25. Knapp ein Drittel ist zudem bereit, für die jeweilige Transaktion zu zahlen, um von der Geschwindigkeit, dem Komfort und der Benutzerfreundlichkeit des schnellen Zahlens per Handy zu profitieren.


Die Befragten bevorzugen diese beispielsweise, um eine dringende Rechnung zu bezahlen oder Geld an Freunde oder Familie zu überweisen. 46 Prozent der deutschen und 53 Prozent der britischen Befragten zogen mobile Zahlungen denen mit Bargeld, Schecks oder Karten vor, um Geld an Freunde oder Familie zu überweisen.


„Die Ergebnisse unserer Studie spiegeln die zunehmende weltweite Mobilität und Geschwindigkeit unseres Lebensstils wider“, sagt Marion King, Chief Executive Officer bei VocaLink. „Verbraucher erwarten weltweit, dass die Überweisung bei Online-Transaktionen sofort erfolgt und zeigen sich offen für Innovationen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und die Nachfrage von Verbrauchern zu befriedigen, müssen Banken einen schnellen, einfachen und bequemen mobilen Zahlungsdienst anbieten. Mit unserem langjährigen Know-how unter anderem durch den Erfolg der UK Faster Payments-Infrastruktur, können wir Anbieter von Finanzdienstleistungen im unverzögerten mobilen Zahlungsverkehr unterstützen.“.


In der Studie wurden außerdem kleine und mittelständische Unternehmen zum Thema Mobile Payment befragt. 70 Prozent der befragten deutschen Unternehmen finden, dass die unverzögerte Zahlung per Handy eine attraktive Alternative ist, um Zahlungen entgegenzunehmen. Vorteile sind für sie, dass Überweisungen sofort erfolgen, gefolgt von der Gewissheit bezahlt zu werden, der Pünktlichkeit sowie der Kundenfreundlichkeit.


Diese unabhängige Marktstudie untersucht die Nachfrage von Verbrauchern und kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) nach unverzögerten mobilen Zahlungsmöglichkeiten. Sie konzentriert sich auf die vom Handy getätigten Transaktionen, so genannte unverzögerte Zahlungen per Mobiltelefon.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Cyberkriminelle zielen auf fast ein Viertel aller Marken-Domains ab, wie eine neue Studie von MarkMonitor zeigt. 62 Prozent der befragten Markeninhaber, erklärten, dass Cyberkriminalität im vergangenen Jahr ihren Geschäftserfolg beeinträchtigt habe. Die Verantwortung für Domain-Management und -Sicherheit liegt in fast der Hälfte der befragten Unternehmen bei der IT-Abteilung.

Mit der Einführung von Windows as a Service hat Microsoft seine Wartung agiler aufgestellt. Halbjährlich werden ab sofort neue Features, Qualitäts- und Sicherheitsupdates sogar monatlich veröffentlicht. Was zunächst gut klingt, bringt in der IT erheblichen Mehraufwand mit sich. Daher zögerten Unternehmen die Migration auf die neueste Windows-Version bis zuletzt hinaus. Jetzt aber muss gehandelt werden.

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.