In Schweden explodiert der E-Commerce

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

In Schweden explodiert der E-Commerce

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
schweden_flagge

Laut einer aktuellen Studie von Ecommerce Europe weist das erste Quartal 2013 mit 18 Prozent das größte prozentuale Wachstum seit Anfang 2007 in Schweden auf. Der E-Commerce wächst in allen Sektoren: Sport und Freizeit (32 Prozent), Kleidung und Schuhe (12 Prozent), Einrichtungsgegenstände und Möbel (26 Prozent). Das Wachstum der Unterhaltungselektronik betrug 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, in welchem ein Wachstum von 13 Prozent verzeichnet wurde. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, dass die Gesamtverkäufe dieses Sektors insgesamt um 5,5 Prozent zurückgingen.

Schweden ist neben diesen starken Wachstumszahlen auch noch aus weiteren Gründen für deutsche Online-Händler äußerst interessant. So können in Schweden sortimentsabhängig im Internet deutlich höhere Verkaufspreise als in Deutschland erzielt werden. Diese mitunter erheblichen Unterschiede des Verkaufspreises in Schweden im Vergleich zu anderen Ländern belegt auch die aktuelle Ausgabe des internationalen Preisindexes anhand exemplarisch ausgewählter Produkte.

Die beiden untersuchten Produkte aus dem Haushaltsbereich erzielen in Schweden beispielsweise einen um 60  Prozent höheren Verkaufswert bei gleichen oder sogar niedrigeren Marketingkosten. Daraus ergibt sich für die untersuchten Produkte eine um bis zu 70  Prozent niedrigere Kosten-Umsatz-Relation (KUR). Somit ist das skandinavische Land für jeden Händler dieses Sortiments ein höchst interessanter und lukrativer Zielmarkt.

Internationaler Preisindex bietet kostenlose Entscheidungshilfe

Unterstützung bei der Analyse von Chancen und Risiken im Ausland bietet beispielsweise der von Salesupply und shopanbieter.de, gemeinsam mit den Partnern Websale und SoQuero, aus der Taufe gehobene Informationskanal Internationalisierung. Unter der URL http://www.shopanbieter.de/internationalisierung finden interessierte Händler ein umfangreiches internationales Nachrichtenarchiv und ab sofort einmal monatlich einen kostenlosen Preisvergleich verschiedener Produkte aus zehn europäischen Ländern vor. Weiterhin werden regelmäßig europäische Länder einem E-Commerce-Check unterzogen und ausführlich vorgestellt.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In der Corona-Krise bestellen viele Menschen online. Die Kommunikation des Versandstatus durch den Onlinehändler ist dabei extrem wichtig.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.