Individuell gestaltetes Retargeting kommt positiv bei Internetnutzern an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Individuell gestaltetes Retargeting kommt positiv bei Internetnutzern an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
diskretion

Fast jeder zweite Internetnutzer empfindet die Wiederanzeige von Produkten, die er sich vorher in Online-Shops angesehen hat, als interessant. Das ist das Ergebnis einer Studie, die xplosion interactive gemeinsam mit dem renommierten Marktforschungsunternehmen Fittkau & Maaß Consulting durchgeführt hat. Weitere Ergebnisse der Studie: Gute Webshop-Werbung  sollte abwechslungsreich, informativ, relevant und auf die Interessen der User zugeschnitten sein.


Internetnutzer nehmen wiederkehrende Werbung von Webshops sehr schnell wahr. Bereits nach drei Wiederholungen fühlt sich jeder Zweite gestört – ein wichtiger Aspekt für Werbungtreibende, findet Markus Berg, Geschäftsführer xplosion interactive. „Die Studie zeigt, dass 37 Prozent der Besucher eines Webshops seine Qualität aus der angezeigten Werbung ableiten. Daher sind individuell angepasste Konzepte und ein wohl dosierter Werbedruck entscheidend für den Erfolg einer Kampagnen“, so Berg. „Die Studie zeigt, dass es einfache Regeln gibt, bei deren Beachtung das mehrfache Anzeigen von Werbung von Internetnutzern positiv bewertet wird.“


Abwechslung bei den Werbemotiven ist entscheidend


Kreativität und eine feine Dosierung der ausgespielten Werbebanner entscheiden darüber, ob Internetnutzer Online-Werbung positiv oder negativ wahrnehmen. So geben 66 Prozent der Befragten an, dass sie eine abwechslungsreiche Gestaltung der Werbemittel für sehr wichtig halten.


Bewerbung zuvor gesuchter Produkte wird favorisiert


Fast jeder Zweite findet es interessant, wenn ihm Werbung zu Produkten angezeigt wird, nach denen er zuvor gesucht hat. Aber auch andere Werbeformate werden durchaus positiv bewertet und gewünscht: Neben Anzeigen zu aktuellen, saisonalen Waren, besteht ein hohes Interesse an Produkten, die zu bereits erworbenen Artikeln passen.


Abwechslungsreiches Retargeting wird positiv wahrgenommen  


Eine wohl dosierte und an den Userinteressen orientierte Ausspielung von Retargeting-Kampagnen wird von Internetnutzer akzeptiert. Wichtig dabei, so die Studie, ist vor allem eine abwechslungsreich gestaltete Kampagne mit unterschiedlichen, kreativen Werbeanzeigen, die auch ähnliche oder zu dem bereits erworbenen Produkt passende Artikel anzeigt. Ein weiterer wichtiger Aspekt: ein ausgewogener Werbedruck. Eine wohl dosierte Auslieferung der Werbebanner mit individuellen Cookie-Laufzeiten kann hier Abhilfe schaffen und eine positive Wahrnehmung erzielen.


Methodik und Herangehensweise


Befragt wurden 1.000 Internetnutzer mit dem Ziel, herauszufinden, wie sie die aktuelle Werbung von Webshops wahrnehmen und welche Anforderungen sie an für sie attraktive Online-Werbung haben. Die Erhebung basiert auf einer Online-Panelbefragung der Grundgesamtheit der deutschsprachigen Internetnutzer. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Jahreswechsel ist eine gute Gelegenheit für einen Ausblick, was die Entwicklungen im Marketing 2020 ausmachen wird. Die Experten von Lewis haben die wichtigsten Trends zusammengefasst, die Unternehmen in diesem Jahr kennen sollten, um ihre Zielgruppen optimal anzusprechen.
Schon heute generiert jeder fünfte B2B-Händler die Hälfte seines Umsatzes über Online-Verkäufe. Die Herausforderung liegt darin, dass langfristiger Erfolg nur über Multikanal-Konzepte erreicht werden kann, die aber viele Online-Händlern noch nicht verfolgen. Zudem setzen zunehmende Geschäftsbeziehungen zwischen Herstellern und Verbrauchern den Großhandel unter Druck.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.