Internet World Messe 2017: Die Verkaufsroboter kommen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Internet World Messe 2017: Die Verkaufsroboter kommen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Paul ist einfach zum Liebhaben: freundlich, hilfsbereit und innerhalb seines Aufgabengebiets auch durchaus kompetent. Roboter als sympathische Verkäufer sollen ein besonderes Einkaufserlebnis bieten und Kunden zurück in die stationären Läden locken. Auf der Internet World Messe, die gestern in München zu Ende gegangen ist, präsentierten rund 400 Aussteller und Partner aus 17 Ländern auf 22.000 Quadratmetern Fläche die innovativsten Lösungen rund um den digitalen Handel. Das Interesse der Fachbesucher an neuesten Trends im E-Commerce war enorm und bescherte mit insgesamt 16.480 Besuchern dem Veranstalter einen neuen Besucherrekord.

paul0012_copyright_internet_world_messe-marion_vogel_web

Paul ist einfach zum Liebhaben: freundlich, hilfsbereit und innerhalb seines Aufgabengebiets auch durchaus kompetent. Roboter als sympathische Verkäufer sollen ein besonderes Einkaufserlebnis bieten und Kunden zurück in die stationären Läden locken. Auf der Internet World Messe, die gestern in München zu Ende gegangen ist, präsentierten rund 400 Aussteller und Partner aus 17 Ländern auf 22.000 Quadratmetern Fläche die innovativsten Lösungen rund um den digitalen Handel. Das Interesse der Fachbesucher an neuesten Trends im E-Commerce war enorm und bescherte mit insgesamt 16.480 Besuchern dem Veranstalter einen neuen Besucherrekord.

Geschäfte, in denen Roboter Kunden begrüßen, durch Supermärkte navigieren oder das Verkaufspersonal mit einfachen Tätigkeiten unterstützen: Die digitale Revolution macht auch vor dem stationären Handel nicht halt. Als intelligente Sympathieträger sollen sie den Konsumenten etwas bieten, was der Online-Handel nicht kann: nämlich ein Erlebnis zum Anfassen und Staunen – und damit die Leute wieder zurück in die Läden holen. Wie solche Roboter aussehen können und was sie zu leisten imstande sind, zeigte die Internet World Messe. Martin Wild, Chief Digital Officer der Mediamarktsaturn Retail Group stellte den Roboter Paul vor, der im Ingolstädter Media-Saturn-Markt Kunden begrüßt und durch den Laden navigiert: „Die Akzeptanz von Paul seitens unserer Mitarbeiter und Kunden ist sehr hoch. Es gibt keinerlei Berührungsängste und die positiven Reaktionen ziehen sich durch alle Altersschichten.“

Wachstumstrend der Messe setzt sich fort

Der Wachstumstrend der Internet World Messe setzt sich in diesem Jahr fort und beschert dem Veranstalter Neue Mediengesellschaft Ulm mbH eine positive Bilanz: 16.480 Messebesucher kamen diesmal zum Münchener Messegelände. „Wir sind mit der Entwicklung der Messe mehr als zufrieden“, erklärt Melisa Hadzic, Leiterin der Internet World Messe. „Unsere Wachstumszahlen zeigen, dass es wichtig ist, die gesamte Prozesskette des E-Commerce auf der Messe abzubilden, von der Shop-Software über Payment- und Vermarktungslösungen bis hin zur Logistik und Verpackung.“ Erstmals bot die Messe den Besuchern in der Trend Arena ein hochkarätiges und kostenloses Vortragsformat mit den Top-Speakern der Branche.

Starkes Interesse an Lösungen für Lebensmittel-Onlinehandel

Wie im letzten Jahr war auch das Thema Logistik als zentraler Bestandteil des E-Commerce stark auf der Messe vertreten. Frank Vergien, Pressesprecher DPD bestätigt: „Die Internet World Messe ist für uns als Paketdienstleister eine wichtige Kontaktbörse zu Onlinehändlern. In diesem Jahr standen vor allem innovative Retouren-Lösungen und der Versand von Lebensmitteln im Mittelpunkt der Besucheranfragen.“ Starkes Interesse an Versandlösungen für den Lebensmittel-Onlinehandel kann auch Susanne Würstle, Public Relations bei Rajapack, größter Verpackungsdienstleister in Europa, bestätigen: „Wir hatten dieses Jahr sehr viele Anfragen zu diesem Thema. Für uns war die Messe ein voller Erfolg, denn wir haben hier genau unsere Zielgruppe erreichen können.“

Die E-Commerce-Messe Internet World findet einmal jährlich auf dem Münchner Messegelände als B2B-Messe statt und ist für Messebesucher kostenlos. Sie bietet Unternehmen rund um den digitalen Handel eine perfekte Präsentationsfläche für ihre Produkte und Dienstleistungen. Die nächste Internet World findet vom 6. bis 7. März 2018 statt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Drohen durch die Coronavirus-Krise Umsatzeinbußen? Eine Blitz-Umfrage von Visable zeigt, dass sich die Arbeit von KMUs bereits verändert.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.