ISO-Norm für Webanalysen in der Marktforschung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

ISO-Norm für Webanalysen in der Marktforschung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Marktforschung findet immer häufiger im Internet statt. Ob über Websites oder per E-Mail, diese Art der Datenerhebung ist einer der am schnellsten wachsenden Bereiche der Markt-, Meinungs- und Sozialforschung. Nun wird dafür eine ISO-Norm erarbeitet.

Zu Begriffen und Anforderungen an Dienstleistungen der Markt-, Meinungs- und Sozialforschung besteht bereits die ISO 20252. Ergänzend dazu regelt ISO 26362 den Umgang mit sogenannten Access Panels. Der Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsverbände e.V. (ADM) und der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) haben gemeinsam mit anderen Marktforschungsorganisationen ein weiteres Normungsvorhaben initiiert: „Digital Analytics and web analyses in market, opinion and social research – Vocabulary and service requirements“.

Inhalte der geplanten Norm sind Qualitätsanforderungen an die unterschiedlichen Methoden und Techniken von Web-Analysen. Die künftige Norm soll die Terminologie und die Anforderungen für das Erheben, Analysieren und Dokumentieren von Daten festlegen, die zum Zweck der Markt-, Meinungs- und Sozialforschung im Internet gewonnen werden, sowie Maßgaben für den sicheren Umgang mit diesen Daten beinhalten. Besonders im Fokus stehen Social Media und „User-generated Content“. Die Norm wird eine spezifische Ergänzung zu ISO 20252 und ISO 263622 sein.

Weitere mitwirkende Länder sind u.a. Großbritannien, Japan, Kanada, die Niederlande, Spanien, Südafrika und die USA. Den Vorsitz der zuständigen ISO Working Group ISO/TC 225/WG 3 hat der Geschäftsführer des ADM, Erich Wiegand. Das Sekretariat führt das Österreichische Normungsinstitut Austrian Standards, über das auch der Normungsantrag bei ISO gestellt wurde. Die Auftaktsitzung fand am 29. und 30.09.2014 in Wien statt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Berliner Datenschutzbeauftragte hat kürzlich wegen Verstößen gegen die DSGVO eine hohe Strafzahlung gegen die Deutsche Wohnen SE verhängt. Mit dem jetzt vorgestellten Bußgeldkonzept der Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK) wird ein Durchgreifen der zuständigen Datenschutzstellen wahrscheinlicher.
Auch vor der Pandemie setzte KNAPP schon weltweit automatisierte Logistik-Lösungen zur Abwicklung von E-Commerce-Bestellungen um. Die Entwicklungen rund um COVID-19 hat diesen Trend sicherlich weiter beschleunigt. Denn Konsumenten mussten neue Wege finden, um sich mit Essen zu versorgen und gleichzeitig höchste Priorität auf Sicherheit und Hygiene zu legen sowie Wege außer Haus zu vermeiden.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.