Jedes dritte Unternehmen nutzt bereits Social CRM

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Jedes dritte Unternehmen nutzt bereits Social CRM

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
community

Die Integration von Daten aus sozialen Netzwerken in CRM-Applikationen, kurz Social CRM, gewinnt in Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Laut einer Besucherumfrage des ERP-Experten Qurius auf der diesjährigen CRM-Expo setzt im Bereich Kunden-Management bereits ein Drittel der befragten Unternehmen auf Social Media-Kanäle. Dabei ist Facebook mit 60 Prozent Spitzenreiter unter den genutzten Social Web-Portalen, gefolgt von Twitter mit rund 35 Prozent. Enormer Nachholbedarf besteht für Software-Hersteller laut Umfrage in Sachen Bereitstellung von Social CRM-Applikationen: Aktuell sind lediglich 16 Prozent der befragten Unternehmen dazu in der Lage, soziale Plattformen direkt aus ihrem CRM-System zu bedienen. Für mehr als die Hälfte (56 Prozent) wäre eine derartige Unterstützung wünschenswert.


„Die Umfrage-Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache: Social CRM ist nicht nur ein Hype, sondern auf Unternehmensseite liegt ein konkreter Bedarf vor. Vor allem Hersteller sind hier gefordert, denn bei der Software-Auswahl werden clevere Social CRM-Features zukünftig kaufentscheidend sein“, erläutert Dieter Große-Kreul, CEO von Qurius. „Soziale Plattformen liefern Unternehmen detaillierte Einblicke in die Wünsche und Verhaltensweisen von Kunden und werden damit immer wichtiger für den wirtschaftlichen Erfolg.“


Ein weiteres zentrales Ergebnis der Umfrage: Cloud-basierte CRM-Lösungen werden in den nächsten Jahren verstärkt Einzug in Unternehmen halten. So gab knapp die Hälfte der Befragten an (45 Prozent), bereit zu sein, ihr Kundenbeziehungsmanagement zukünftig als externen Service nutzen zu wollen. Dies spiegelt die allgemeinen Entwicklungsprognosen für Cloud-Lösungen wieder.


Auch das Thema Mobility gewinnt immer mehr an Bedeutung, denn aktuelle Kundendaten sind für ein erfolgreiches Kundenmanagement unerlässlich. Damit Außendienstmitarbeiter auch unterwegs Kundendaten abrufen und bearbeiten können, ist es wichtig, dass CRM-Systeme auch auf mobilen Endgeräten einsatzfähig sind. Laut Qurius-Umfrage greifen bereits 41 Prozent der Befragten mobil auf die CRM-Datenbank ihres Unternehmens zu. Weitere 38 Prozent, bei denen der mobile CRM-Einsatz noch nicht möglich ist, würden sich diese Mobilität jedoch wünschen. Damit ist bei 79 Prozent aller Befragten Mobility eine zentrale Anforderung an das CRM-System. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Gleich zwei Mal wurde der German Brand Award 2020 an sunzinet vergeben: Die Leadagentur hat die Auszeichnungen für den Website-Relaunch und ein Projektmarketing-Video erhalten.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.