Jobbörse für Webentwickler und Internetdienstleister neu gestartet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Jobbörse für Webentwickler und Internetdienstleister neu gestartet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Jobbörse Webbyjobs.de wendet sich direkt an Webentwickler und Webexperteers. Nach vierwöchentlicher Entwicklungszeit, wurde das Projekt letzte Woche neu gestartet und erhielt bei der Gelegenheit gleich ein neues, frisches Design. Grund für die Neuauflage war die Übernahme vom bisherigen Besitzer und Gründer Andreas Gerads, der bereits vor Jahren Bloggerjobs.de gründete.Der Markt für Festanstellung ist bereits gut bedient. Webbyjobs.de richtet sich daher insbesondere an alle, die kurzfristig kleine und groß;e Jobs für Internetdienstleistungen suchen. Vor allem fähige und zuverlässige Entwickler / Programmierer werden ständig gesucht. Denn Web2.0-Startups und Internetportale eröffnen nach wie vor zu Dutzenden jeden Monat im Web. Daher stehen Experten für C++, Java oder PHP hoch im Kurs. Ebenso Webdesigner, die die Innovationen für die Nutzer schick „verpacken“.

Die Zielgruppe von Webbyjobs umfasst daher maß;geblich den Kreis der Selbstständigen und Freiberufler, die im Bereich der Internetdienstleistungen tätig sind.

Auf der anderen Seite bietet Webbyjobs eine schnelle und kostengünstige Variante für Unternehmen (z.B. Startups), geeignete und flexible Auftragnehmer zu finden. Gerade für Internetunternehmen ist dies wichtig. Nicht alle können oder wollen gleich einen Festangestellten einsetzen, nur um einige Programmieraufgaben umzusetzen.

Webbyjobs ist im Gegensatz zum Groß;teil der Jobportale kostenlos für Jobgesuche und Inserenten. Damit lohnt es sich endlich auch für kleine Jobs (z.B. Design eines Banners) zu inserieren. Bisher war oft die Gebühr für die Annonce höher, als die des Auftragswertes.

Info: http://www.webbyjobs.de/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

PayPal hat kleine und mittelständische Unternehmen mit Krediten in Höhe von mehr als 250 Millionen Euro unterstützt. Seit der Einführung des „PayPal Businesskredit“ im November 2018 haben mehr als 8.000 Händler das Finanzierungsangebot in Anspruch genommen – viele von ihnen bereits mehrfach.
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.