Karriere: EVO Payments International ernennt Nicole Mantow zur neuen Geschäftsführerin in Deutschland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Nicole Mantow

EVO Payments International (EVO), ein in Nordamerika und Europa agierender  Acquirer und Payment Service Provider, gab bekannt, dass Nicole Mantow (im Bild) ab sofort die EVO-Geschäfte in Deutschland führt. Die Zahlungsverkehrsexpertin war zuvor für bei dem deutschen Payment-Dienstleister bei Concardis für Marketing- und Vertrieb verantwortlich. Sie übernimmt die Leitung von Andy White, der sich künftig auf wichtige strategische Aufgaben für die internationale Expansion der Unternehmensgruppe konzentriert.

In Ihrer Position als Geschäftsführerin ist Nicole Mantow verantwortlich für den Ausbau der bestehenden Partnerschaften mit führenden Finanzinstituten wie der Deutschen Bank und der Postbank sowie der Verstärkung der Präsenz von EVO im deutschen Markt.

“Es ist für uns ein großer Gewinn, Nicole Mantow im EVO-Team zu haben,” sagt Darren Wilson, President – International von EVO. “Ihre langjährige Führungserfahrung und ihre weitreichende Payment-Expertise, insbesondere in Bezug auf den deutschsprachigen Markt, werden uns helfen, unsere Position in Deutschland und in Europa weiter auszubauen.”

“Ich bin sehr erfreut, Teil des innovativen EVO-Teams zu werden,” kommentiert die neue Geschäftsführerin. „Die Herausforderung, EVOs Position in Europa vor dem Hintergrund der aktuellen Marktkonsolidierung zu stärken und auszubauen, nehme ich gemeinsam mit meinen Geschäftsführungskollegen gerne an.“

(jm)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.