Kataloge auf das iPad

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Kataloge auf das iPad

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
ipad

Einkaufen im Internet ist heute für viele Kunden eine bequeme Alternative zum Ladenbummel. Internetshops sind für Handelsunternehmen nicht mehr wegzudenken. Durch mobile Endgeräte bieten sich hier vor allem für den Versandhandel interessante Möglichkeiten, Kunden mit interaktiven Katalogen ein Einkaufserlebnis der besonderen Art zu ermöglichen. Mit catoya bietet Satzmedia eine Lösung, die Kataloge komfortabel auf Tablet-PCs und Smartphones überträgt.


“Der derzeit am stärksten expandierende Bereich sind mobile Lösungen, vor allem im Katalogmarketing für den Versandhandel.” sagt Christian Satz, Gründer und Geschäftsführer von Satzmedia. Das Team hat bereits mehrere tausend Kataloge für seine Kunden interaktiviert, nun gibt es auch mobile Lösungen für Tablet-PCs und Smartphones. Mit der catoyaApp für das iPad können Katalogversender ganz einfach und risikolos in das reichweitenstarke App-Geschäft einsteigen, denn über das catoya-Online-Werkzeug landet der Katalog bei der Interaktivierung ohne Mehrkosten direkt in der catoya-App.


Flashkataloge sind komfortable Marketinginstrumente, da sich nicht nur mit den großen Hauptkatalogen, sondern vor allem mit Sonder- und Spartenkatalogen definierte Kundenkreise ganz gezielt ansprechen lassen. Das Highlight interaktiver Kataloge ist dabei die direkte Verbindung zwischen dem Blättererlebnis und dem Bestellen durch die Verknüpfung mit dem Warenkorb – so kann der Kauf ohne Medienbruch vollzogen werden. Mit catoya stehen Funktionen wie das Durchwischen von Seiten, die Suchfunktion oder die Verlinkung in den Onlineshop zur Verfügung. Außerdem liefern ausführliche Statistiken Daten darüber, welche Katalogseiten, Produkte und Funktionen die Kunden besonders interessieren.


Innovative E-Business-Lösungen helfen den Unternehmen dabei, den Trend zu mobilen Endgeräten für sich zu nutzen. Deshalb entwickeln die Experten von Satzmedia auf Wunsch individuelle Apps nicht nur für das iPad, sondern auch beispielsweise für Android-Tablets. Namenhafte Kunden wie Neckermann, OTTO und QVC profitieren bereits von der Lösung und konnten mit Katalog-Apps ihre Online-Aktivitäten modernisieren und gleichzeitig die Kundenbindung intensivieren.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Konkurrenz auf dem Streaming-Markt ist groß und etablierte Dienste buhlen mit den Neueinsteigern um die Gunst des Publikums. So wird sich der Trend zur mobilen Nutzung von Entertainment-Apps weiter verstärken. Wer am Ende den „Streaming War“ für sich entscheiden kann, zeigt der „State of Mobile Report 2020“ von App Annie.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.