Klarna kooperiert mit Online-Shop-Softwareanbieter VirtueMart

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Klarna, Anbieter von rechnungsbasierten Zahlungslösungen für den Internethandel, kooperiert mit dem Open-Source-Shopsystem VirtueMart. Händler, die ihren Shop mit VirtueMart betreiben, können künftig ihren Kunden die Zahlungslösungen von Klarna automatisch anbieten.


“Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit VirtueMart”, sagt Mikael Wintzell, Senior Vice President Sales DACH von Klarna. “Nun können Nutzer des Open-Source-Shopsystems mit nur wenigen Klicks Klarna Rechnung und Klarna Ratenkauf als Zahlungsmöglichkeit anbieten. Gerade Existenzgründer im E-Commerce profitieren so doppelt. Sie können zum einen Kosten sparen, indem sie das gebührenfreie Shopsystem VirtueMart verwenden. Zum anderen minimieren sie durch die Zahlungslösungen von Klarna das Risiko von Zahlungsausfällen”, so Wintzell weiter.


VirtueMart ist eine E-Commerce-Komplettlösung, die auf dem Content Management System Joomla! aufbaut. Beides läuft unter der GNU General Public License und ist kostenlos verfügbar. Das Entwicklerteam von VirtueMart umfasst lediglich drei bis fünf Personen. Unterstützung erhalten diese über das VirtueMart-Forum – hier können Nutzer Hinweise geben, wie die Entwickler die Software weiter verbessern können. Seit der Version VirtueMart 2.0.10 sind Zahlungslösungen von Klarna in das Softwarepaket integriert.


Klarna bietet Zahlungslösungen für den Internethandel, die es Verbrauchern ermöglichen, einfacher und sicherer online einzukaufen. Mit 7,5 Millionen Einkäufern, die mittlerweile die Services des Unternehmens nutzen, hat sich Klarna schnell zu einer der vertrauenswürdigsten Online-Bezahlmethoden in Europa entwickelt. Aktuell werden von Klarna jährlich Transaktionen im Wert von rund 2,3 Milliarden Euro über die 15.000 Händler durchgeführt, die Klarna anbieten. 2005 von drei Gründern in Stockholm ins Leben gerufen, ist Klarna auf mittlerweile über 750 Mitarbeiter gewachsen. Das Unternehmen arbeitet profitabel, hat 2011 seinen Umsatz global verdoppelt und ist in Deutschland um mehr als das Zehnfache gewachsen.


 


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.