Kommentar: Expedition ins Twitterverse – Ausgang ungewiss!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Kommentar: Expedition ins Twitterverse – Ausgang ungewiss!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

25 Millionen Menschen in aller Welt und ca. 70.000 Deutsche sind dem Aufruf zur Expedition ins Twitterverse gefolgt. Das Twitterverse weist zahlreiche noch wenig erkundete Sonnensysteme wie Mobile Applications, URLShorters, Communication Management,Twitter Serach, Contextual Network Analysis,Influence&Resonance, Marketing/Advertising,Trend& Analysis, Stream Management, Geolocation+Imaging sowie Event Management auf. Mutige Pioniere wie der der amerikanische Computerbauer Dell oder die Kabelgesellschaft Comcast haben auf zahlreichen Erkundungsreisen neuartige Potenziale wie proaktives Relationship Management erforscht und kommerzialisiert.

„Twitter-Infizierte“ senden, leiten weiter oder beantworten täglich Millionen der 140 Zeichen umfassenden Kurznachrichten. Wer hier Voyeurismus oder Self-Marketing frei nach dem Motto „Me-Myself and I“ als zentrale Motivatoren vermutet, liegt laut der Umfrage der Mundpropaganda-Agentur TRND völlig falsch. Microblogger sehen in Twitter zu allererst ein Informations-, Unterhaltungs- sowie Networkingmedium. Getrieben von dem Wunsch der allgegenwärtigen Informationsweitergabe, begeistert vom Simplizismus sowie Purismus des asketischen Interfaces mutiert Microblogging zum “ heiß;este PR-Instrument“ aller Zeiten.

Erstaunlich ist, dass sich unter den in Deutschland börsennotierten Unternehmen derzeit nur 5 % auf Expeditionsreisen befinden. Wie erklärt sich diese Ignoranz? Der Soziologe Prof. Dr. Peter Gross formuliert trefflich:“…wir können die Zukunft nicht voraussehen, da wir sie selbst durch nicht prognostizierbares Handel gestalten“.

Web 2.0 Applikationen lassen Menschen autonom, kreativ, interaktiv und damit unberechenbar agieren. Gerade diese nicht Berechenbarkeit birgt die Chance auf Innovation und Kreativität, die zentralen Stellgröß;en unserer Wohlstandssicherung. Gestalten Sie aktiv mit, stellen Sie Spielregeln auf, sammeln Sie Erfahrungen im Umgang mit dem Ungewissen und starten Sie noch heute Ihre Expansionsreise!

(Autor: Prof. Dr. Sonja Salmen)

Info: http://twitter.com/SMSalmen und http://www.hs-heilbronn.de/eb

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Unternehmen haben mittlerweile mehr Kenntnis über die Regelungen der DSGVO und anderer Datenschutzbestimmungen weltweit. Da jeden Tag neue Verstöße in die Schlagzeilen geraten, werden Kunden 2020 mehr Fragen stellen und mehr Kontrolle darüber verlangen, wo ihre Daten gespeichert und wie sie diese geschützt werden.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.