Kommentar: Kooperation von Facebook und PayPal beim Mobile Payment

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Kommentar: Kooperation von Facebook und PayPal beim Mobile Payment

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mobile Payment gilt seit Jahren als Trend, doch die Akzeptanz ist in Deutschland nach wie vor eher gering, viele Konsumenten setzen weiterhin auf Bargeld. Laut einer aktuellen Umfrage von PwC ändert sich dies und mit der nun gestarteten Kooperation zwischen PayPal und Facebook, treiben renommierte und reichweitenstarke Unternehmen das Thema voran. Und auch Apple scheint sein mobiles Bezahlsystem Apple Pay bald in Deutschland verfügbar machen zu wollen.
biel-nicole_amdocs-steht-rede-und-antwort_w531_h709

Mobile Payment gilt seit Jahren als Trend, doch die Akzeptanz ist in Deutschland nach wie vor eher gering, viele Konsumenten setzen weiterhin auf Bargeld. Laut einer aktuellen Umfrage von PwC ändert sich dies und mit der nun gestarteten Kooperation zwischen PayPal und Facebook, treiben renommierte und reichweitenstarke Unternehmen das Thema voran. Und auch Apple scheint sein mobiles Bezahlsystem Apple Pay bald in Deutschland verfügbar machen zu wollen.

Die neue Partnerschaft von PayPal und Facebook für mobiles Zahlen auf der Social Media Plattform ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zu einem Zahlungsumfeld, das auch unseren wachsenden Omni-Channel Ansatz in Sachen Shopping und Services reflektiert. Deutschland hinkt in Sachen mobile Bezahlungsverfahren aktuell noch hinterher. Nach der PwC-Umfrage: „Mobile Payment in Deutschland auf dem Vormarsch“ aus dem Jahr 2015 haben drei von vier Deutschen noch nie bargeldlos bezahlt und  40 Prozent geben an, Mobile Payment nicht nutzen zu wollen. Allerdings möchten 35 Prozent der Deutschen mobile Bezahlverfahren in der Zukunft ausprobieren. Um mobiles Zahlen in der Zukunft weiter auszubauen, ist es wichtig, das Vertrauen der Kunden in mobile Bezahlverfahren aufzubauen. Obwohl es weltweit 300 Millionen registrierte Nutzer für mobiles Zahlen gibt, sind davon nur 103 Millionen aktiv. Mit dem Einstieg von bekannten Marken wie PayPal und Facebook werden wir hoffentlich ein größeres Vertrauen in diese Dienste aufbauen und diese auch für die deutsche Bevölkerung interessant machen.

Autor: Nicole Biel (im Bild) ist Regional Field Marketing Manager EMEA bei Amdocs.

(jm)

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Unternehmen, die künstliche Intelligenz und andere Technologien wie digitale Assistenten im Bereich Finance and Operations verwenden, können ihren jährlichen Gewinn um 80 Prozent schneller steigern als Firmen, die solche Lösungen nicht nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Enterprise Strategy Group und Oracle.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.