Lieferqualität: SSI Schäfer Shop setzt bei Logistik auf Insourcing

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Lieferqualität: SSI Schäfer Shop setzt bei Logistik auf Insourcing

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Schnellere Transportwege sowie höhere Lieferqualität und Kundenzufriedenheit: Mit der Eingliederung der logistischen Prozesse will sich die SSI Schäfer Shop auf der „letzten Meile“ auf die Kundenorientierung konzentrieren. Daher wird im Sommer 2021 ein neues Logistikzentrum in Wetzlar in Betrieb genommen.
Etikettierung Lieferqualität Order-Management Lagerlogistik

Quelle: Production Perig/shutterstock

Kundenorientierung ist bei dem Komplettausstatter für Gewerbe- und Privatkunden im Bereich Büro-, Lager- und Betriebseinrichtungen seit jeher das Maß aller Dinge und tief in der Philosophie des Familienunternehmens verankert. Dass SSI Schäfer Shop nun mit der Lieferqualität auch dem letzten Touchpoint auf der Customer Journey besondere Aufmerksamkeit schenkt, ist nur konsequent. „Die Logistik zählt zu einem der wichtigsten Kontaktpunkte zu den Kunden und birgt gleichzeitig einige Herausforderungen. Unsere neue Strategie ermöglicht es uns, noch gezielter auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen, logistische Prozesse entsprechend schnell anzupassen und dadurch die Qualität der Auslieferung zu steigern“, erklärt Andreas Reuter, CEO bei SSI Schäfer Shop.

Dem Entschluss, die Logistik nicht mehr länger an externe Dienstleister auszulagern, ging eine zeitaufwendige Planung voraus. Bereits seit 2019 beschäftigt sich das mittelständische Unternehmen im Rahmen des Projekts „Supply Chain Excellence“ mit dem letzten, wichtigen Schritt der Lieferkette. „Unsere Leidenschaft für erstklassige Arbeitsumfelder umfasst nicht nur unsere Produkte und Services, sondern spiegelt sich auch ganz klar in unserer Logistik wider“, so Andreas Reuter weiter.

SSI Schäfer Shop Reuter
Andreas Reuter ist CEO bei SSI Schäfer Shop. (Bild: SSI Schäfer Shop GmbH)

Lieferqualität: Zwei Lager und ein Ziel

Um die Logistik wieder ins Unternehmen einzugliedern, investiert das mittelständische Unternehmen aus dem Westerwald einen zweistelligen Millionenbetrag in den Um- und Ausbau bereits bestehender Gebäude. So entstehen auf einer Fläche von insgesamt rund 60.000 Quadratmetern zwei Logistikzentren, die den jeweiligen Anforderungen vor Ort gerecht werden: Während am Hauptsitz in Betzdorf ein Blocklager für großvolumige Waren wie Büro- und Lagermöbel ausgebaut wird, dient das künftige Lager in Wetzlar vor allem der Bearbeitung zeitkritischer Ware, wie PBS-Artikel, die innerhalb von 24 Stunden versandfertig sein muss. Von Wetzlar aus können zudem die Gesellschaften in den Benelux-Ländern beliefert werden; ferner geht ein Teil der Waren auch nach Österreich.

Die neue Logistikstrategie bietet für Kunden mehrere Vorteile: Zum einen erhöht sich die Lieferqualität, zum anderen reduzieren sich die Lieferzeiten durch verbesserte Beförderungsprozesse. Christian Langvad, der im Oktober 2020 als Vice President Operations die Bereiche Logistik und Einkauf übernommen hat, sagt: „Durch das Insourcing der Logistik lassen sich Lagerabläufe optimieren und frühzeitig etwaige Flaschenhälse in Prozessen erkennen und beheben, wodurch wir die Lieferqualität nachhaltig steigern können. Schäfer Shop liefert heute im Branchenvergleich innerhalb der Standardlieferzeit. Unser Ziel ist es, noch schneller zu werden und die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern.“

SSI Schäfer Shop Langvad
Christian Langvad ist Vice President Operations bei SSI Schäfer Shop. (Bild: SSI Schäfer Shop GmbH)

Digitalisierung der internen Prozesse mithilfe neuer Technologien

Damit dies gelingt, benötigt man auch engagierte und fachkundige Mitarbeiter an seiner Seite: So schafft Schäfer Shop durch die Inbetriebnahme des Logistikzentrums in Wetzlar neue Arbeitsplätze. Außerdem setzt der Mittelständler alles daran, die Digitalisierung der internen Prozesse voranzutreiben: Die komplette Logistik wird auf die Software SAP EWM umgestellt. Dieses System unterstützt flexibel und automatisiert bei der Verarbeitung von Warenbewegungen sowie bei der Bestandsverwaltung im Lager. Zudem ermöglicht es eine genaue Erfassung der KPIs, Controlling sowie Prozessautomatisierung. Die moderne Fördertechnik am Standort Wetzlar stammt von SSI Schäfer.

Seit über 45 Jahren ist die SSI Schäfer Shop GmbH Komplettausstatter für Gewerbe- und Privatkunden im Bereich Büro-, Lager- und Betriebseinrichtungen. Nachhaltiges Wachstum, wertebasierte Zusammenarbeit und starke Kundenbindung machen das mittelständische Familienunternehmen so erfolgreich auf dem Markt. Trotz Heimatverbundenheit ist Schäfer Shop mit Sitz in Betzdorf einer der angesehensten Ausstatter in Europa. (sg)

Lesen Sie auch: Außendienst: Welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf den Vertrieb hat

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Top Jobs

Marketing Manager / Multichannel (w/m/d)
AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, Berlin
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: retouren

Zeit für eine nachhaltige Wende

Mehr erfahren