LinkedIn mit neuen Networking-Features

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

LinkedIn mit neuen Networking-Features

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das Online-Businessnetzwerk baut Twitter-Applikation aus und führt ein neues „Company Follow“ Feature sowie erweiterte Funktionen für Kontaktaufbau und Informationsaustausch ein.

Das Online-Businesssnetzwerk LinkedIn führt vier neue Tools und Features für noch effizienteres Networking ein. So profitieren die über 65 Millionen Mitglieder – davon über eine Million aus dem deutschsprachigen Bereich – ab sofort vom Ausbau der Twitter-Integration, von erweiterten Recherche- und Filterfunktionen bei der Suche nach bekannten Personen sowie von neuen Features zum Austausch von News und Informationen. Mit dem neu eingeführten Tool „Company Follow“ können sie jetzt außerdem aktuelle Entwicklungen jedes gewünschten Unternehmens mit LinkedIn Profil zum Beispiel per Email-Benachrichtigung verfolgen. Alle Funktionen stehen Linkedin Mitgliedern kostenlos zur Verfügung.

Die bereits bestehende Twitter-Applikation auf LinkedIn erleichtert den Mitgliedern mit Hilfe von erweiterten Suchmöglichkeiten nun die Recherche nach relevanten Kontakten, denen sie über Twitter und auf der LinkedIn Plattform folgen können. Auf einer überarbeiteten Übersichtsseite der Applikation erscheinen alle Kontakte, die ihr LinkedIn Konto mit Twitter verbunden haben. Mit einem Klick kann der Nutzer die „Follow“-Einstellungen ganz einfach vornehmen und die LinkedIn Kontakte als dynamische Twitter-Liste speichern. Diese Liste wird automatisch aktualisiert.

Um die Suche nach bekannten Personen außerhalb des persönlichen Netzwerks zu vereinfachen, verfügt der Bereich „Personen, die Sie vielleicht auch kennen“ jetzt über detaillierte Filterfunktionen. So können Mitglieder die Liste der Personen anhand von Kriterien wie zum Beispiel aktuelles oder früheres Unternehmen, Ausbildungsstätte oder Ort durchsuchen.

Ein weiteres neues Feature auf der persönlichen LinkedIn Startseite erweitert künftig den effizienten Wissensaustausch auf LinkedIn. Dafür wurde der Bereich „Netzwerk-Aktivitäten“ ausgebaut und bietet nun zahlreiche neue Möglichkeiten, um Kontakte mit wissenswerten News-Beiträgen zu versorgen und Informationen zu teilen. Bei Verlinkungen auf einen Online-Newsartikel integriert LinkedIn automatisch die ersten Zeilen des Beitrags sowie Bilder der Quelle. Mit dem ebenfalls neuen URL-Verkürzer „lnkd.in“ erscheinen die Links auf Twitter automatisch in gekürzter Form. Eigene Beiträge können jederzeit nachträglich geändert oder wieder gelöscht werden.

Mit „Company Follow“ gibt LinkedIn seinen Mitgliedern nun auch die Möglichkeit, Unternehmen auf LinkedIn zu folgen. Nachdem der Nutzer die Funktion über einen Link auf dem gewünschten Unternehmensprofil auf LinkedIn aktiviert hat, erhält er per Email oder Netzwerk-Update Informationen zu neuesten Entwicklungen, wie zum Beispiel neue Mitarbeiter, Jobangebote oder Aktualisierungen am Unternehmensprofil. Die neue Funktion bietet Mitgliedern eine nützliche Möglichkeit, um zum Beispiel die wichtigsten Wettbewerber zu beobachten oder um als Bewerber über neue Stellen bei relevanten Unternehmen auf dem Laufenden zu bleiben.

Info: http://blog.linkedin.com

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Neue Innovationen, Integrationen und Containerisierungen bieten bessere Omnichannel-Erlebnisse im Zeitalter der Digitalisierung. Zudem ermöglichen sie schnellere Reaktionen auf der Basis von Kundendaten und Kundenerkenntnissen.
Der Stellenwert der Digitalisierung ist bei Unternehmen und Verwaltung in den letzten zwölf Monaten leicht gestiegen. Laut der aktuellen IT-Trends-Studie von Capgemini stufen 45 Prozent der befragten Unternehmen die Ergebnisse ihrer Digitalisierungsanstrengungen als nur mittelmäßig ein. Die Technologietrends 2020 reichen von der Security Automation bis zum Aufbau neuer Plattformen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.