Live von der LogiMAT / Tradeworld 2016: MetaPack stellt Studie „Delivering Consumer Choice“ vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
tradeworld2016

Die MetaPack Group, Anbieter für innovative Versandmanagement-Lösungen im E-Commerce, stellt auf der TradeWorld in Stuttgart die Ergebnisse der vom Forschungsinstitut Research Now im Auftrag von MetaPack in sechs Ländern durchgeführten Studie „Delivering Consumer Choice: 2015 State of E-Commerce Delivery“ vor. Für die Studie, die vor einem Monat veröffentlicht wurde, wurden mehr als 3000 Online-Shopper zu ihren Versanderfahrungen und -erwartungen befragt. Nun liegt die erste Einzelauswertung für Deutschland vor. Die große Mehrheit von 91 Prozent der deutschen Web-Shopper überprüft den Versandstatus ihrer Bestellung mindestens einmal oder sogar öfter: 47 Prozent tun dies in der Regel zweimal. 83 Prozent legen Wert darauf, sich bei ihren Bestellungen via E-Mail über den Versandstatus informieren zu können. In Deutschland nahmen 520 Männer und Frauen in den Altersgruppen von 18 bis 65+ teil.

Wie Händler durch verbesserte Versandprozesse und einer Mulit-Carrier-Strategie die Kundenzufriedenheit erhöhen können, erfahren sie aus erster Hand durch ein Team um Tim Rausch, Country Manager Germany, auf der TradeWorld vom 08.-10.03.2016 in Stuttgart.

Wo? Halle 6, Stand 6D46

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: KI – Online-Händler sind die Pioniere

Künstliche Inteligenz

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.