M-net: IP-Transit-Abkommen mit Deutsche Telekom ICSS

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

M-net: IP-Transit-Abkommen mit Deutsche Telekom ICSS

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der regionale Telekommunikationsanbieter M-net und  Deutsche Telekom International Carrier Sales & Solutions (ICSS), der internationale Wholesale-Bereich der Deutschen Telekom, haben ein Abkommen über die Netzzusammenschaltung vereinbart. Beide  betreiben ab sofort ihren ersten gemeinsamen Übergabepunkt, d.h. direkten Netzübergang in den Internet-Backbone des jeweiligen Partners. Mit einer Datenkapazität von 10 GBit/s ist der Übergabepunkt sehr leistungsfähig.

M-net betreibt ein hochmodernes redundantes Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetz mit derzeit rund 3.500 Kilometern Gesamtlänge, das der Carrier fortlaufend weiter ausbaut. Durch das IP-Transit-Abkommen mit Deutsche Telekom ICSS erfährt der Internet-Backbone von M-net eine weitere Aufwertung. Die Unternehmenskunden von M-net profitieren in erheblichem Maße davon, da M-net große Datenpakete ab sofort auf direktem Wege und dadurch deutlich schneller in das Netz der Deutschen Telekom übertragen kann und umgekehrt. Die Einrichtung des Übergabepunktes mit der Telekom ist eine wesentliche Ergänzung der bestehenden Vereinbarungen mit zahlreichen namhaften Carriern sowie den wichtigsten Internetknoten in Deutschland – unter anderem dem DE-CIX als einem der größten Knotenpunkte weltweit. M-net kann damit höchste Konnektivität gewährleisten.

„Unsere Datendienste sind nach der Vereinbarung mit der Deutschen Telekom noch leistungsfähiger“, erklärt Markus Heinzinger, Bereichsleiter Marketing & Produktmanagement bei M-net. „Davon profitieren wiederum unsere Geschäftskunden wie Service Provider und Unternehmen, da dies ihrer Wettbewerbsfähigkeit zugute kommt.“

„Die Installation eines Transit-Übergabepunkts zwischen unserem Netz und dem von M-net ist ein weiterer Baustein, um unsere Stellung als einer der leistungsfähigsten Netzbetreiber weltweit zu untermauern“, erklärt Dr. Falk von Bornstaedt, Leiter Produktmanagement IP-Transit bei der Deutschen Telekom ICSS.

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Online-Weinfachhändler Vinos hat seinen Onlineshop neu gestartet. Der Webshop wurde umgesetzt mit dem Shopsystem und Produktdatenmanagement von novomind und bietet jetzt stets aktuelle Produktinformationen.
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.